ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:40 Uhr

HCL will am Sonntag seine Ligatauglichkeit nachweisen

Bad Liebenwerda. Im Rahmen des diesjährigen Trainingslagers der ersten Männermannschaft von Freitag bis Sonntag empfängt der HC Bad Liebenwerda zum Abschluss am Sonntag, 23. August, um 11 Uhr in eigener Halle den sächsischen Verbandsligisten HSG Riesa/Oschatz. P. Noch/pnc1

Bereits am vor einer Woche trafen die Kurstädter in Riesa auf das spielerisch starke Team und verloren die Begegnung nur knapp mit 32:34. Die Gäste streben in der kommenden Saison den Aufstieg in die Sachsen-Oberliga an und haben sich entsprechend mit Spielern aus dem Raum Leipzig verstärkt. Zu den Neuverpflichtungen zählt aber auch der ehemalige Liebenwerdaer Spieler Mario Schubert.

Die Kurstädter ihrerseits arbeiten derzeitig an dem spielerischen Feinschliff. Das Elbe-Elster-Team will die beiden Zugänge aus der zweiten Mannschaft, Daniel Brochwitz und Marius Noch, fest in das Team integrieren. Eine Woche vor dem offiziellen Saisonauftakt mit dem Mineralquellen Cup am Samstag, 29. August, wollen die Liebenwerdaer bereits zeigen, dass sie für die Erreichung des Zieles Klassenerhalt in der neuen Brandenburgliga-Spielzeit gut gerüstet sind. Fans sind recht herzlich zu diesem Testspiel in die Kurstädter Sporthalle eingeladen.