| 02:51 Uhr

HC Spreewald will Platz zwei festigen

Die Calauerin Denise Kietzmann (r.) will im Spiel gegen den HC Spreewald wieder treffen.
Die Calauerin Denise Kietzmann (r.) will im Spiel gegen den HC Spreewald wieder treffen. FOTO: HV Calau
HANDBALL. Im Landesspielbetrieb Brandenburg finden am Wochenende die vorletzten Spieltage statt. Der HC Spreewald will dabei im Heimspiel gegen Wildau seinen zweiten Tabellenplatz verteidigen. In der Calauer Sporthalle Springteichallee tragen die Teams des HV Calau ihre letzten gemeinsamen Ligaspiele der Saison aus. Burkhard During und Kerstin Grabiger / bdg1

Brandenburgliga

HC Spreewald - HSV Wildau. Die Männer des HC Spreewald kämpfen in der Brandenburgliga noch um die Vizemeisterschaft. Nach einer enormen Steigerung in der Rückrunde und nur einer Niederlage in Brandenburg soll auch gegen den HSV Wildau die Serie fortgesetzt werden. Nachdem der HC alle unmittelbaren Konkurrenten zu Hause oder auswärts besiegt hat, will sich das Team auch vom HSV nicht überraschen lassen. Die Gäste stehen auf Platz acht mit 15:21 Punkten weit weg von Gut und Böse. Allerdings sollte Wildau keineswegs unterschätzt werden, denn die Gäste stellten sich im Heimspiel als starker Gegner vor. Der HC Spreewald lag zur Pause nach einer nicht überzeugenden Leistung mit 11:14 zurück. Erst nach dem Wechsel, als der HC in Wildau den Ball schneller machte und mehr Druck ausübte, glich das Team aus und ging in Führung. Allerdings gerieten die Gäste kurz vor dem Spielende mit zwei Toren in Rückstand und es gelang durch einen Kraftakt nur noch das 30:30. Mit den letzten Erfolgen im Rücken und den zweiten Platz vor Augen sollte mit der richtigen Einstellung und hohem Körpereinsatz ein Heimsieg gelingen. Der HC Spreewald geht als Favorit in das letzte Heimspiel.

Verbandsliga

HV Calau - TSG Lübbenau 63 II. Für die erste Männermannschaft des HV Calau steht das vorletzte Punktspiel der Saison auf dem Programm. Anwurf ist um 18.15 Uhr. Zu Gast wird die Reserve der TSG Lübbenau 63 sein. Beide Teams werden alles daran setzen, dieses Derby für sich zu entscheiden. Die Gäste stehen momentan mit 16:24 Punkten auf dem siebten Tabellenplatz im gesicherten Mittelfeld, haben aber ihr letztes Heimspiel gegen Grün-Weiß Finsterwalde deutlich mit 26:35 verloren. Dennoch werden sie gegen Calau wie gewohnt noch einmal alle Kräfte mobilisieren.

Die Gastgeber stehen mit 13:27 Punkten auf dem zehnten Tabellenplatz. Zuletzt setzte sich die Mannschaft von Trainer Thomas Pakull in einer hart umkämpften Partie bei der BSG Stahl Eisenhüttenstadt mit 24:22 durch. Mit diesem Erfolg wurde gleichzeitig der Klassenerhalt gesichert. Vor eigenem Publikum will der HVC den Aufwärtstrend der vergangenen Wochen, mit vier Siegen aus fünf Spielen, gegen die leicht favorisierten Gäste bestätigen. Außerdem soll die blamable Vorstellung aus dem Hinspiel, das der HV Calau personell geschwächt mit 18:31 klar verloren hatte, wiedergutgemacht werden. Umrahmt wird das Spiel vom Auftritt der Cheerleader des Vereins, den Firebirds, die mit Trainerin Annette Faatz fleißig geprobt haben und für Stimmung sorgen wollen.

HC Spreewald II - HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst. Die Reserve des HC Spreewald fordert am Sonnabend den Spitzenreiter Ahrensdorf/Schenkenhorst heraus. Mit der hoffentlich stärksten Besetzung sollte die 18:30-Klatsche in Ahrensdorf keine Wiederholung finden. Für die Gäste wird es ein Spiel um die Meisterschaft. Werden ihre Nerven halten oder leisten die Hausherren dem LHC Cottbus II Schützenhilfe? Die Gastgeber können unbeschwert aufspielen. Ahrensdorf/Schenkenhorst könnte bei einer Niederlage der Staffelsieg kurz vor dem Ziel aus den Händen gleiten.

Verbandsliga Frauen

HV Calau - HC Spreewald. Die Frauen des HV Calau bestreiten um 16 Uhr ihr vorletztes Punktspiel der Saison. Sie empfangen den Tabellenletzten HC Spreewald. Mit einem Sieg könnten die Schützlinge von Trainer Matthias Kleindienst ihre Siegesserie von drei gewonnenen Spielen in Folge fortsetzen und ihren dritten Tabellenplatz festigen. Matthias Kleindienst warnt jedoch vor Überheblichkeit. Zwar sei seine Mannschaft in diesem Aufeinandertreffen der klare Favorit, dennoch haben die Spreewälderinnen ihren einzigen Punkt in der laufenden Saison ausgerechnet gegen Calau gewonnen. Das Spiel in Lübben endete damals 23:23.

Kreisliga

Am Sonntag um 12.30 Uhr empfangen die Calauer B-Juniorinnen den HV Schwarzheide/Ruhland zu ihrem letzten Saisonauftritt. Hier gilt es nochmals mit einem guten Spiel, die Serie positiv zu beenden. Um 14.30 Uhr bestreitet die zweite Männer des HVC ihr letztes Saisonspiel und trifft auf den TV 1861 Forst. Nach einer schweren und weniger erfolgreichen Saison sicherte sich die Mannschaft von Trainer Michael Lüer in der vergangenen Woche auswärts gegen den HC Lok Peitz zwei Punkte.

Die beiden männlichen Jugend-Mannschaften werden am Samstag auf Reisen gehen. Die D-Junioren fahren zum HV Ruhland/Schwarzheide und wollen sich in der Seecampus-Sporthalle nochmals mit einer guten Mannschaftsleistung in die Sommerpause verabschieden. Die B-Jugendlichen, derzeit Tabellenfünfter, fahren zum Tabellendritten nach Herzberg und bestreiten dort ihr letztes Punktspiel der Saison. Die Calauer müssen aber einige personelle Ausfälle aufgrund der Jugendweihen kompensieren.