| 02:44 Uhr

HC Spreewald fordert LHC-Reserve zum kleinen Lausitzer Derby

HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf – TSG Lübbenau 63 (Samstag, 18 Uhr): In ihrem ersten Auswärtsspiel der Saison müssen sich die TSG-Handballer am Wochenende in Stahnsdorf behaupten. Nach den Heimniederlagen gegen PHC Wittenberge und im Derby gegen den HC Spreewald steht das Team von Trainer René Nolde mit 0:4 Punkten am Tabellenende und bereits zum Saisonstart unter Erfolgsdruck. esc1 red

Auch in dieser Begegnung müssen die Lübbenauer auf Rückraumspieler Dustin Trenkmann und am Kreis auf Stefan Richter verzichten. Dennoch fährt die Mannschaft selbstbewusst zu diesem Auswärtsspiel. Mit einem Sieg sollen die ersten Meisterschaftspunkte erkämpft werden.

HC Spreewald - LHC Cottbus II (Samstag, 18.15 Uhr): Das kleine Lausitz-Derby wird sicher eine heiß umkämpfte Partie. Beide Mannschaften sind mit 4:2 Punkten gut in die Saison gestartet, dürfen sich aber keinen weiteren Ausrutscher leisten, soll der Kontakt zum bisher noch verlustpunktfreien Spitzenreiter 1. SV Eberswalde gewahrt bleiben.