ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:40 Uhr

HC-Jugend feiert nach starker 2. Hälfte glanzvollen Auswärtssieg

Brandenburgliga, B-Jugend (m). Zum letzten Hinrundenspiel trafen die Kurstädter B-Jugendlichen nach zweieinhalbstündiger Busfahrt auf den Oranienburger HC. Peter Noch/pnc1

Ein Thema auf der Reise: Mit einem Sieg würden die Kurstädter die Hinrunde auf einem Medaillenrang beenden. Vor allem dank einer großartigen Leistungssteigerung nach der Pause wurde daraus der Silberplatz.

Dabei hatten die Gäste doch zu Beginn arge Probleme, in diese Begegnung zu finden. Einmal kamen sie zunächst überhaupt nicht mit dem mehr als rutschigen Hallenboden zurecht und auch das Angriffsspiel war einfallslos. So stand es nach 15 Minuten 8:8. Nach der fälligen Auszeit kam das Team besser in das Spiel und konnte mit einer knappen 13:10-Führung in die Pause gehen.

Danach kam eine völlig andere Mannschaft aus der Kabine. Die Kurstädter entfachten nun ein wahres Feuerwerk im Angriff. Lukas Großmann schaffte immer wieder hervorragend Lücken für die Rückraumspieler, die besonders der seit Wochen in blendender Verfassung spielende Nico Manig (13 Treffer) mit wuchtigen Würfen nutzte. Zudem konnten sich auch Paul Götze und Tom Haufschild, der stark in der Abwehr agierte, deutlich steigern.

So zogen die Kurstädter Mitte der zweiten Hälfte auf 23:13 davon. Im Tor des HC hielt jetzt Hannes Kreutz fast alles und dies nutzten die Gäste zu schnellen Angriffszügen. Zudem musste Pascal Simon, dessen Knieverletzung bereits in der ersten Hälfte erneut aufgebrochen war, fast durchspielen. Anerkennung für dessen Leistung.

Durch das druckvolle Angriffspiel des HC war dann die Moral der Gastgeber endgültig gebrochen und den Kurstädtern gelang bis zum Abpfiff fast alles. So gewannen die Gäste völlig verdient diese Begegnung mit 34:16. Nach dem Abpfiff feierte man mit den mitgereisten Eltern diese Klasseleistung.

Torschützen: Nico Manig (13), Paul Götze (9), Maxim. Böhme (5), Pascal Simon (4), Tom Haufschild (2), Lukas Großmann (1).