| 02:36 Uhr

HC Bad Liebenwerda II sichert Klassenerhalt

Handball, Bad Liebenwerda. Mit einem deutlichen und auch verdienten 36:16 (15:7)-Heimsieg hat die Kurstadtreserve im Saisonfinale gegen ihre Gäste von Eintracht Ortrand ihre Landesligatauglichkeit unter Beweis gestellt. Von Beginn an standen die Zeichen auf HC-Sieg, denn schon nach 15 Minuten (9:2) konnte der Gast das Tempo der Hausherren nicht mitgehen. jsu1

Bis zur 23. Minute ließ die bärenstarke Kurstädter Deckung um Routinier Hecht, unterstützt vom guten Winter im Gehäuse, ganze zwei Tore zu.

Die Eintracht versuchte vieles, doch der HC war im Gegensatz zum Hinspiel nicht wieder zu erkennen. So liefen die Kurstädter einen Konter nach dem anderen, aber auch aus dem Positionsangriff gelangen schöne Aktionen. Bis zur Pause kam die Eintracht besser ins Spiel, da beim HC nun munter durchgewechselt wurde.

Im zweiten Abschnitt wurde dann wieder mehr Konzentration eingefordert. Das zahlte sich aus, auch wenn Ortrand versuchte, das Ergebnis in Grenzen zu halten. Der Torhunger des HC war aber nicht zu stoppen und so klappte gegen die sich bereits aufgegebenen Gäste fast alles.

Die voll besetzte Bank beim HC gestattete viele Aufstellungsvarianten. Dabei ging der Spielfluss nicht verloren. So lief die Partie ohne große Höhepunkte vor sich hin und über die Zwischenstände 20:10, 28:12 und 34:14 siegte Liebenwerda deutlich mit 36:16.

Ein versöhnlicher Saisonabschluss mit Platz zehn sicherte die Liga. Mit Brochwitz (114) und Kaiser (92) hatten die Kurstädter ihre erfolgreichsten Torschützen und dies waren auch die tragenden Säulen des Teams.

HC Bad Liebenwerda II: Tor: Ch. Winter, O. Jahn. Feld: T. Kaiser (11), D. Brochwitz (9), M. Noch (3), A. Leubner (3), M. Nürbchen (3), T. Jurgk (2), M. Wanitschka (2), St. Kreißig (1), M. Hecht (1), St. Buchner (1), Ch. Stehli, P. Zieris.