| 02:37 Uhr

Grün-Weiß stürmt an die Ligaspitze

Marcel Graß warf den BSV mit fünf Toren nach vorn.
Marcel Graß warf den BSV mit fünf Toren nach vorn. FOTO: BSV Grün-Weiß
Finsterwalde. Die Devise der Sängerstädter im Heimspiel gegen den HSC Frankfurt war einfach. Im dritten Punktspiel sollte der dritte Sieg her. Eric Biele

Mit Erfolg. Die Gäste aus Frankfurt wurden vor 157 Fans aus der Halle gefegt.

Da die Grün-Weißen aufgrund gesundheitlicher Probleme ersatzgeschwächt antraten, bekamen junge Spieler wie Hannes Julpe ihre Chance. Die Formation funktionierte in der Anfangsphase gut und der BSV gestaltete das Spiel facettenreich. Bereits nach 15 Minuten sorgte Finsterwalde mit einer 17:5-Führung für klare Verhältnisse. Bis zum 21:8 bauten die Sängerstädter den Vorsprung bis zur Pause aus.

Der klare Abstand aus der ersten Hälfte bekam den Grün-Weißen jedoch möglicherweise nicht gut, weshalb die Konzentration stark nachließ. Es wurde in vielen Situationen der zweiten Halbzeit unglücklich agiert, wodurch ein Ausbau der Führung fast unmöglich war. So gewann der BSV Grün-Weiß Finsterwalde Abschnitt zwei mit "nur" zwei Treffern Vorsprung.

Das 40:25-Endresultat war ein nie gefährdeter, solider, wenn auch ausbaufähiger Sieg des BSV, der die Sängerstädter an die Ligaspitze spült. Einen großen Anteil daran hatten die 157 erschienenen Fans, die für eine großartige Stimmung sorgten.

Grün-Weiß Finsterwalde: Tor: Becker, Neubert. Feld: Graß (5), Scholz (4), Hänneschen, Kaßner (9), Langer (8), Julpe (3), Müller (5), Lenz (5), Biele (1).