| 02:41 Uhr

Gießmannsdorf zieht ins Pokalfinale ein

Gießmannsdorf. Die C-Juniorinnen der SG Gießmannsdorf sind am Mittwoch erstmals ins Endspiel des Fußball-Landespokals eingezogen. Am Abend besiegte die Mannschaft um die Trainer Michael Lehmann und Norbert Heene im Halbfinale den FSG Falkensee auf eigenem Platz mit 3:2 (1:1). fsu1

Die Tore für Gießmannsdorf erzielten Isabell Brockt (22., 58.) sowie Jenny Zwiebler (58.).

Gegen den Viertplatzierten der Landesliga aus Falkensee begannen die Gießmannsdorfer Spielerinnen gut, gerieten aber im Laufe der ersten Hälfte wie aus dem Nichts in Rückstand. Isabell Brockt erzielte aber mit einer schönen Einzelaktion nur fünf Minuten später den verdienten Ausgleich. Eine weitere klare Torchance blieb ungenutzt, als erneut Isabell Brockt den Pfosten traf (24.).

Nach der Pause gingen die Falkenseer durch ein aus stark abseitsverdächtiger Position erzieltes Tor erneut in Front. Die kurz zuvor eingewechselte Jenny Zwiebler erzielte aber zwei Minuten später den erneuten Ausgleich, ehe Isabell Brockt mit ihrem zweiten Treffer den 3:2-Endstand herstellte.

Der Endspielgegner der Gießmannsdorfer Mädchen wird am 3. April ermittelt, wenn die SpG Belzig/Brandenburg zu Hause den 1. FC Energie Cottbus empfängt.