ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:36 Uhr

FSV "ohne Vollgas" gegen Lausitzer Füchse

Spremberg. Ein Fußballspiel der ungewöhnlichen Art findet am heutigen Freitag in Spremberg statt. Dort lädt der FSV Spremberg zu einem Freundschaftskick gegen die Eishockey-Profis der Lausitzer Füchse aus Weißwasser ein. Steven Wiesner

Ab 16.30 Uhr ist der Einlass für Zuschauer geöffnet, um 17.30 Uhr wird der Vergleich angepfiffen. Der Eintritt für das Spiel kostet 5 Euro.

Sowohl für die Amateure aus Spremberg als auch für die Kufencracks aus Weißwasser besitzt diese Einheit mehr Show- als Vorbereitungscharakter. "Dieses Spiel steht ganz klar im Zeichen des Spaßes", sagt Sprembergs Abteilungsleiter Marcel Molch. "Wir werden da kein Vollgas geben. Füchse-Sportdirektor Dirk Rohrbach hat schon gesagt, wir sollen bloß ruhig machen, damit sich keiner verletzt." Der FSV startet kommende Woche in die Fußballsaison, die Lausitzer Füchse bestreiten Mitte September ihr erstes Spiel in der DEL2.

Molch war auch derjenige, der den Impuls gegeben hat, bei den Füchsen anzufragen. "Wir haben einen großen Eishockey-Anhängerkreis im Verein, da hat das gut gepasst." Und gleichzeitig kann der Verein, der gerade in die Kreisliga aufgestiegen ist, auch noch Werbung für sich selbst machen. Molch: "Wir wollen wieder mehr Leben nach Heinrichsfeld bringen." Nach der Partie findet eine Autogrammstunde mit den Lausitzer Füchsen statt.