| 02:36 Uhr

Finsterwalde beendet die Saison auf Platz fünf

Trebbin. Im letzten Punktspiel der Saison 2014/2015 mussten die Männer aus der Sängerstadt beim Tabellennachbarn aus Trebbin antreten. Der Sieger der Partie sollte den vierten Tabellenplatz für sich erringen. Marcel Graß

Konnten die Grün-Weißen das Hinspiel noch knapp gewinnen, musste man sich an diesem Tage jedoch mit einer knappen Niederlage geschlagen geben (32:28).

Vom Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Beiden Mannschaften gelang es nicht, sich entscheidend abzusetzen. Erst zur Mitte der ersten Halbzeit waren es dann die Gastgeber aus Trebbin, die sich beim 9:6 ein Dreitorepolster aufbauten. Doch auch die Grün-Weißen aus der Sängerstadt ließen nicht locker und kämpften sich wieder heran (12:12). Nun ließen sich die Finsterwalder auch nicht mehr abschütteln und die logische Konsequenz war eine nur knappe 16:15-Führung der Gastgeber zur Halbzeitpause.

Im zweiten Spielabschnitt wollten die Gäste aus der Sängerstadt noch einmal angreifen und die Punkte für sich gewinnen. Doch auch die Gastgeber ließen nicht locker und wollten die Zähler im Saisonfinale ganz offensichtlich für sich behaupten. So entwickelte sich bis Mitte der zweiten Halbzeit ein offener Schlagabtausch (23:23).

Erst in der Schlussphase gelang es dann einer Mannschaft, sich entscheidend abzusetzen. Leider waren es aus Finsterwalder Sicht die Gastgeber aus Trebbin, die immer wieder die Fehler der Grün-Weißen zu eigenen Toren ummünzten (29:24).

Die Männer des BSV gaben aber noch mal alles, stellten die Deckung um und versuchten zu schnellen Ballgewinnen zu kommen. Doch die routinierten Trebbiner nutzten all ihre Erfahrung und freuten sich am Ende über einen verdienten 32:28-Erfolg. Aber auch bei den Sängerstädtern bleibt festzuhalten, dass sie sich durchaus mit einer guten Leistung in die Sommerpause verabschiedet haben.

Nun heißt es für die Grün-Weißen aus Finsterwalde, nach der Saison, ist vor der Saison. Die verletzten und angeschlagenen Spieler können in den nächsten Monaten ihre Blessuren auskurieren, damit man in der neuen Verbandsliga-Spielzeit Anfang September wieder voll durchstarten kann.

BSV Grün-Weiß Finsterwalde: Tor: Becker und Neubert. Feld: Patzigk (5 Tore), Magister (5), Graß (4/1), A. Langer (4), Müller (3), F. Langer (3), Lenz (2), Scholz (2), Baer und Winkler.