| 02:46 Uhr

Erster Matchball für Blau-Weiß in Bautzen

Sachsenliga, Männer.. Ein nicht ganz alltägliches Auswärtsspiel erwartet die Volleyballfreunde Blau-Weiß Hoyerswerda. Seit geraumer Zeit wird in Bautzen ein Volleyballspektakel vorbereitet. Die Volleyballfreunde und der gastgebende Verein vom MSV Bautzen mobilisieren seit Wochen Fans (wieder wird ein Fan-Bus eingesetzt), Freunde und ganze Familien, um ihr jeweiliges Team im Kampf um den Klassenerhalt zu unterstützen. rnl1

Die bessere Ausgangslage haben zwar derzeit die Zusestädter inne, doch könnten die MSV-Männer bereits im ersten Spiel gegen den TSV Leipzig, der mit Personalproblemen anreist, den Rückstand egalisieren. Die Blau-Weißen ihrerseits werden aber alles daran setzen, um bereits am vorletzten Spieltag den Klassenerhalt zu sichern, denn dann kommen noch einmal zwei Spitzenteams nach Hoyerswerda.

Die Zusestädter können dabei fast aus dem Vollen schöpfen. Bis auf den verletzten Markus Zillich sind alle anderen Spieler mit an Bord. Sascha Rikic wird hoffentlich rechtzeitig aus Berlin einfliegen, um der Mannschaft zu helfen. Im Gegensatz zum Hinspiel sind bei den Bautzenern diesmal alle Spieler an Bord. Dies deutet auf ein spannendes Spiel und eventuell kann das legendäre Spiel von 2010 von beiden Mannschaften wiederholt werden, als letztlich Bautzen den Aufstieg in die Regionalliga schaffte.

Geleitet werden die Spiele von den A-Schiedsrichtern Ralf Schumacher und John Wittmann - also das Beste vom Besten aus der ostsächsischen Schiedsrichtergilde. Ein Hinweis für die Hoyerswerdaer Fans: Bitte den Haupteingang auf der Seite mit dem Altstadtblick nutzen und nicht vom Parkplatz durch die Kabinen in die Halle gehen. Der Sitzplatzblock C ist reserviert.

Spielbeginn: Samstag, ca. 16 Uhr, SH Am Schützenplatz in Bautzen.