ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:36 Uhr

Erster Devils-Sieg im Jahr 2016

Die Devils bejubeln ihren fünften Saisonsieg.
Die Devils bejubeln ihren fünften Saisonsieg. FOTO: Steffen Beyer/sby1
Cottbus. Mit einem Sieg haben die White Devils die Hinrunde der 1. Regionalliga beendet und sich so den 10. Tabellenrang gesichert. Gegen den Vorletzten BSG Bremerhaven gewannen sie mit 95:77 (56:41). red/swr

"Unser Angriff war e der Schlüssel", schätzte Trainer Steven Herfurth ein. Dabei sah es in den ersten Minuten gar nicht danach aus. Denn nach zweieinhalb Minuten lagen die Gäste bereits mit 11:0 Punkten vorn. Bei den Devils klappte in dieser Phase am Korb gar nichts. Doch mit den ersten beiden Punkten setzte Kapitän Daniel Krausche ein Achtungssignal. Für die Führung zum Abschluss des ersten Viertels reichte es noch nicht (26:27).

Im zweiten Abschnitt legten die "Teufel" die Grundlage für den Erfolg. Das Team verteidigte seinen Korb, nahm dem Gegner ein ums andere Mal den Ball ab und erarbeitete sich auf der eigenen Seite gute Würfe. So ging es mit einem komfortablen 56:41 in die Pause. Im dritten Viertel bauten die Lausitzer ihre Führung auf 20 Punkte aus (68:48), doch dann folgte eine Schwächephase. Die Eisbären aus Bremerhaven nahmen ihnen mit einem 8:0-Lauf etliche Punkte ab.

Die Führung der Devils war jedoch nicht in Gefahr. Im letzten Abschnitt gab es erneut eine 20-Punkte-Führung. Manch ein Fan hoffte nun auf einen "Hunderter", doch die letzten Minuten plätscherten auf beiden Seiten nur dahin. "Ich hätte auch gern 100 Punkte gesehen, aber dass wir gewonnen haben, ist wichtiger", so Herfurth.