| 02:36 Uhr

Ergometer-Wettkampf bricht alle Rekorde

Zehn Plätze waren in Mühlberg aufgebaut, zwei Leinwände zeigten Sportlern und Zuschauern aktuelle Platzierungen. Hier im Vordergrund: Melvin Steinbock (10) vom Grundschulzentrum Bad Liebenwerda, der sich in der Altersklasse 11 gegen acht weitere Ruderer durchsetzte.
Zehn Plätze waren in Mühlberg aufgebaut, zwei Leinwände zeigten Sportlern und Zuschauern aktuelle Platzierungen. Hier im Vordergrund: Melvin Steinbock (10) vom Grundschulzentrum Bad Liebenwerda, der sich in der Altersklasse 11 gegen acht weitere Ruderer durchsetzte. FOTO: mcl1
Mühlberg. Daran konnten auch einige wetter- und krankheitsbedingte Absagen nichts ändern: Mit 160 Startern hat der Ruderergometer-Wettkampf des RV Mühlberg am Wochenende einen beeindruckenden neuen Teilnehmerrekord verzeichnet. In den Vorjahren waren im Schnitt 100 Sportler in das Kräftemessen auf dem Trockenen gegangen. red/blu

Insgesamt zwölf Vereine aus Beeskow, Wurzen, Frankfurt/Oder, Tangermünde, Potsdam, Leipzig, Plaue, Torgau, Bad Liebenwerda und natürlich aus Mühlberg waren zum sportlichen Jahresauftakt des RVM an die Elbe gekommen. Die Robert-Reiss-Grundschule Bad Liebenwerda schickt schon seit Jahren eine starke Abordnung auf die Ergometer. Für sie startete der zehnjährige Melvin Steinbock (auf dem Foto im Vordergrund) in der Altersklasse 11 gegen acht weitere Ruderer. Er siegte über 500 Meter in 2:17,2 Minuten.