| 02:36 Uhr

Die Ministerin glänzt beim 42. Oktoberlauf

Cottbus. Beim 42. Cottbuser Oktoberlauf am Wochenende ist wieder ein Generationen übergreifendes Teilnehmerfeld am Start gewesen. red/swr

435 Läufer vom einjährigen Bambini bis zum 88 Jahre alten Karl-Heinz Noack vom NLLB Cottbus machten sich auf die Socken. Beim Bambinilauf werden es immer mehr Kinder. "Diesmal haben wir 100 Teilnehmer erreicht", freute sich Cheforganisator Günter Sägebrecht. Auf der 5,5 km-Strecke mit 132 Läufern war Constantin Schulz (U 20) vom LC Cottbus der Schnellste in 18:55,00imin und bei den weiblichen Teilnehmern war der Lauffloh vom LC Cottbus Blanka Dörfel in 21:34,4min ganz vorn. 203 Starter erkämpften über 10 km Punkte für den SparkassenLaufCup und den Niederlausitz Cup. Den Pokal im Sparkassen LaufCup gewann Robert Kubisch in 34:17.00min und bei den Frauen war in 38:55,60min Jasmin Beer (beide Kimbia Sports) die Pokalgewinnerin. Die prominenteste Läuferin mit 55:17,00min und Platz zwei in der W 55 war die Ministerin für Wissenschaft und Kultur Martina Münch vom Sport-Freigang Team. Sägebrechts Fazit: "Es war eine gelungene Laufveranstaltung in der 42-jährigen Geschichte des Oktoberlaufes."