| 02:34 Uhr

Der LHC Cottbus sucht vor Ostern keine Eier, sondern Tore

Cottbus. Der LHC Cottbus empfängt am Samstag (19 Uhr) in der Lausitz-Arena den TSV Rudow. Im Spiel Zweiter gegen Elfter der Oberliga sind die Lausitzer klarer Favorit. wsw

Von einer vermeintlich leichten Tore-Suche unmittelbar vor Ostern will Trainer Marcel Linge dennoch nichts wissen. "Man muss jeden Gegner ernst nehmen, zumal wir das Hinspiel nur mit einem Tor Unterschied gewonnen haben. Wichtig ist, dass wir siegen, erst dann kommt die Tordifferenz. Ich hoffe, wir sind gefestigter und können die Leistung von Eberswalde bestätigen." Nach derzeitigem Stand kann der LHC alle Spieler aufbieten, die in der vergangenen Woche aufgelaufen waren. Bis auf die Langzeitverletzten Glenn Nietzel, der am Montag erfolgreich am Kreuzband operiert wurde, und Nick Widera sind alle anderen Akteure fit.