| 02:53 Uhr

D-Juniorinnen ziehen mit zwei klaren Siegen ins Pokalfinale ein

Gießmannsdorf. Die D-Juniorinnen der SG Gießmannsdorf stehen nach zwei klaren Siegen in der Rückrunde gegen die SG Südstern Senzig und den SV Frankonia Wernsdorf verdient im Pokalfinale des Fußballkreises Dahme/Fläming. Nach einem Sieg und einer Niederlage in der Hinrunde wurden beide Rückspiele am vergangenen Samstag klar dominiert und gewonnen. fsu1

Richtige Spielfreude zeigten die Mädchen dabei in der Partie gegen Südstern Senzig. In den 2 x 15 Minuten Spielzeit erzielten Tina Riedel drei Treffer, Jenny Zwiebler zwei und Johanna Petschick sowie Desiree Gollee jeweils ein Tor zum verdienten 7:1-Sieg für die Gießmannsdorfer Nachwuchs-Kickerinnen.

Etwas schwerer tat sich das Team in der letzten Partie des Tages gegen Wernsdorf. Das Hinspiel vor wenigen Wochen wurde noch mit 0:2 verloren. Im Rückspiel ließen die Gießmannsdorfer aber dieses Mal nichts anbrennen. Wieder waren es Tina Riedel und Jenny Zwiebler, die die SGG mit 2:0 in Führung brachten. Nach dem Anschlusstreffer durch Wernsdorf erzielte Marie Lorenz den 3:1-Endstand.

Damit stehen die SG Gießmannsdorf und der SV Frankonia Wernsdorf im Pokalfinale, das am 13. Juni ausgetragen wird. Dann könnten die D-Juniorinnen nach dem Hallenmeistertitel auch den Pokal im Freien gewinnen. Auch der Meistertitel ist noch greifbar.