| 02:47 Uhr

Christoph Rettig knipst per Freistoß doppelt

Landesklasse, A-Junioren. Der HSV hat einen verdienten Auswärtssieg gefeiert, da die Elf – und es waren in Zittau wirklich nur elf Spieler an Bord – besonders in Hälfte zwei klar besser war. wml1

Rico Müller hatte die Hausherren per Elfmeter in Führung gebracht (20.), doch nur acht Zeigerumdrehungen später schlug Christoph Rettig mit seinem ersten Freistoßtor zum 1:1-Pausenstand zu. In der 66. Minute war es erneut Christoph Rettig, der einen weiteren Freistoß zum Hoyerswerdaer Siegtor trat. "Christoph hat mit seinen beiden Freistoßtoren dazu beigetragen, dass wir gegen einen Gegner, der uns maßlos unterschätzt hat, gesiegt haben", fasste 1919-Trainer Mario Tröster zusammen.