ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:38 Uhr

Chemie-Damen mit enttäuschender Vorstellung beim 27:35 in Calau

Calau. Am Samstag sind die Chemie-Damen zum HV Calau gereist. Man wusste aus der vergangenen Saison, dass Calau heimstark ist. ksx1

Am Ende hieß es deswegen auch 35:27 (17:14) für Calau. Die erste Hälfte begann für beide Mannschaften gleich. Auf beiden Seiten schlichen sich Fehler im Spielaufbau ein. Die Partie blieb ausgeglichen bis zum 5:5, dann kam der Einbruch. Nach mehreren unnötigen Ballverlusten konnten die Gastgeberinnen mit 11:6 in Führung gehen. Guben kämpfte um jeden Ball bis zum Stand von 12:11. Zur Pause hieß es 17:14 zu Gunsten der Calauer. In der zweiten Hälfte sollte es besser werden. Doch die blieb bis zur 37. Minute torlos. Die Chemie-Damen wollten ohne spielerische Ideen zum Torerfolg kommen und scheiterten damit. Die Moral sank und Calau baute den Vorsprung auf 26:21 aus. Guben fand keine Mittel mehr.

In der kommenden Woche spielen die Chemie-Damen zuhause. Zu Gast in Guben sind die Damen aus Ortrand. Anwurf dieser Partie ist um 16 Uhr im Kaltenborner Sportzentrum.