| 02:52 Uhr

Calauer Minis gewinnen zwei Titel

Der Calauer Vincent Mende ist neuer Mini-Meister.
Der Calauer Vincent Mende ist neuer Mini-Meister. FOTO: Nerenz
Ortrand. Beim OSL-Kreisfinale der Mini-Meisterschaften in Ortrand haben viele hoffnungsvolle Talente ihr Können gezeigt. stu

Dabei gewannen die Calauer Minis erneut zwei Titel und einen zweiten Platz.

Erstmals fand der OSL-Kreisausscheid in Ortrand statt. In der Pulsnitz-Halle schufen die Verantwortlichen des SV Aufbau Großkmehlen und der Karl-Eduard von Lingenthal-Oberschule Ortrand ausgezeichnete Bedingungen. Die Mini-Meisterschaften sind ein bundesweit ausgetragener Schul- und Breitensportwettbewerb des Deutschen Tischtennis-Bundes. Dank der Unterstützung vieler Eltern, Großeltern und Betreuern, die vor Ort mit ihren Sprösslingen mitfieberten, erlebten die Kinder ein tolles Kreisfinale.

In der Altersklasse 9/10 gingen beide Titel an die Gastgeber. Kiara Faber aus Ortrand gewann hauchdünn dank eines um einen Satz besseren Satzverhältnisses vor der punktgleichen Kimberly Berndt aus Calau. Jeweils auf den dritten Rang kamen Mandy Schramm (Vetschau) und Marie Riedel (Raddusch) ein. Lina Weichert (Calau) wurde Fünfte. Bei den Jungen dieser Altersklasse dominierten die Gastgeber. Dominic Meffert (Vetschau) schaffte aber den Sprung auf das Treppchen und wurde Dritter.

Bei den "Großen" der Altersklasse 11/12 nahmen die Calauer beide Titel mit in die Schusterstadt. Bei den Mädchen landete Sarah Zwiebler aus Werchow einen ungefährdeten Sieg, weil ihre Mitstreiterinnen nicht angereist waren. Der Titel bei den Jungen ging endlich wieder nach Calau. Neuer OSL-Mini-Meister wurde nach hart umkämpften Spielen Vincent Mende. Er verwies Tobias Budich (Lübbenau) auf Rang zwei. Dritter in diesem Wettbewerb wurde Dominik Müller aus Lübbenau. Ob nun Sieger oder Platzierte - Spaß gemacht hat es allen Kindern. Die jeweils vier besten Mädchen und Jungen werden nun den OSL-Kreis beim Regionalfinale "Lausitz" vertreten, das am 19. April in Cottbus ausgetragen wird. Dort treffen sie auf die Besten der Landkreise Elbe-Elster, Dahme-Spreewald, Spree-Neiße sowie der Stadt Cottbus.