| 02:55 Uhr

BVL ist ganz vorn

Die Lauchhammeraner Nachwuchs-Judoka (BVL) haben bei den jüngsten Kreiseinzelmeisterschaften in der Gesamtwertung die Goldmedaille eingefahren. Die Gastgeber vom PSV Senftenberg mussten sich hinter Vetschau mit dem 3. Platz begnügen. Mario Machill

Senftenberg. In diesem Jahr ist mit 162 Teilnehmern bei 181 aus dem Vorjahr ein kleiner Rückgang zu verzeichnen. Auffällig war der hohe Anteil der Anfänger in den AK U 7 und U 9. In der Zwischenauswertung gab es noch ein hartes Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem BV Lauchhammer (114 Punkte) und dem PSV Senftenberg (113) gefolgt von BW Vetschau (86), dem JC Großräschen (66) und dem Budosport Schwarzheide (57).

Bei der Kreismeisterschaft wurde es noch spannender. Die Vereine kämpften hart um die Punkte und mobilisierten alle Reserven. Auch in diesem Jahr gab es wieder die Königsklasse: die offene Kategorie ohne Gewichtsfestlegung. Bei den Frauen setzte sich Caroline Koppatz (Großräschen) und bei den Männern nach kräftezehrenden ausgiebigen Kämpfen Joseph Wieduwilt (Lauchhammer) durch.

Unbeirrt von politischen Veränderungen findet bereits seit dem Jahr 1970 in der Region alljährlich eine Kreismeisterschaft im Judo statt. Parallel dazu gibt es die Kreis-Kinder- und Jugendspartakiade. Traditioneller Austragungsort ist die Sporthalle des PSV Senftenberg. Die verschiedenen Umstrukturierungen im OSL-Kreis beschränkt die Teilnehmerliste auf die Vereine BV Lauchhammer, JC Großräschen, TSG Lübbenau, BW Vetschau, PSV Senftenberg, BS Schwarzheide und Sakura Senftenberg. Seit dem Jahr 2012 gibt es die kombinierten Kreis- Kinder- und Jugendspiele bis zur U 15 in Union mit den Kreiseinzelmeisterschaften der oberen Jahrgänge. Gemeinsam organisiert wird der Ausscheid durch den Kreissportbund OSL mit den beiden Vereinen JC Großräschen und PSV Senftenberg.

Die Gesamtwertung:1. BV Lauchhammer

2. BW Vetschau

3. PSV Senftenberg

4. JC Großräschen

5. BS Schwarzheide

6. TSG Lübbenau

7. Sakura Senftenberg