ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:56 Uhr

Bucke gelingt ein hauchdünner Sieg

Verbandsliga. SV Grün-Gelb Hohenbocka – ESV Lok Elsterwerda II 3107:3101. Bernhard Neumann

Die Bucksche Mannschaft ist mit mehr Tiefen als Höhen in die Spielserie gestartet, hat sich aber in der Rückrunde deutlich gesteigert und stabilisiert. Da lag es nahe, dass sich die Mannschaft im letzten Spiel den Erfolg nicht aus der Hand nehmen lassen wollte. Mit diesem Vorsatz begann René Wukasch (505/2,5) und holte den Mannschaftspunkt (MP). Clemens Potratz (519/2) verlor auf der letzten Bahn gegen den Elsterwerdaer Heiko Jach.

Im zweiten Durchgang wollte Ralf Conert (498) zeigen, was er kann. Allerdings büßte er den MP ein. Kämpferisch aufgelegt war auch Philipp Mulka (511/2). Er holte aber erst auf den letzten zwei Bahnen den Vorsprung heraus.

Thomas Lindow erreichte sehr gute 562/4 Punkte und den nächsten MP. Aus dem zwischenzeitlichen Rückstand war ein Vorsprung für Bucke entstanden. Denny Wukasch (512/1,5) war sichtlich bemüht, den Rückstand zu seinem Gegenspieler Günther Horn (523/2,5) so gering wie möglich zu halten. Das gelang auch mit Erfolg. Mit sechs Kegeln Vorsprung erkämpfte sich das Bucksche Team den dritten Sieg in Folge aber erst auf der Ziellinie. Das spannende Spiel endete schließlich mit einem Gesamtergebnis für den Sportverein Hohenbocka mit 3107:3101 Kegeln und einem Endstand von sehr guten 5:3 Punkten.