ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:40 Uhr

BSV zündet im Derby gegen den ESV erst in der zweiten Halbzeit

Landesliga Süd, Männer. HV Grün-Weiß Plessa – MTV Wünsdorf 26:30 (13:12). fwu1 R. Kurtz jsu1

Trotz einer ordentlichen Teamleistung standen die Plessaer Handballer am Ende einer von beiden Seiten bissig geführten Landesligapartie erneut ohne Punktgewinn da.

Zwar erspielte sich Grün-Weiß gute Torchancen, doch die Zielstrebigkeit und mangelnde Konzentration beim Verwerten dieser Möglichkeiten verhinderten ein noch besseres Resultat als die knappe 13:12-Pausenführung.

Auch zu Beginn des zweiten Abschnittes erwiesen sich die Gastgeber als ebenbürtig und versuchten über eine kompakte Abwehrarbeit mit einem gut haltenden Gärtner schnelle Gegenstöße einzuleiten. Mitte der zweiten Hälfte gelang es dem MTV jedoch, die zum Teil recht offene Deckungsmitte des HVP auszunutzen und ein 22:26 vorzulegen. Nun hatten es die Grün-Weißen schwer, noch einmal zurück in die Begegnung zu kommen. Zwar bemühte sich die Plessaer um eine Ergebniskorrektur, doch die Gäste erwiesen sich in den entscheidenden Situationen einfach einen Tick abgeklärter.

HV Grün-Weiß Plessa: Tor: J. Gärtner. Feld: A. Pötsch (7), R. Strehlow, E. Siegemund (4), M. Gärtner (3), B. Hoyer (2), D. Klare (3), S. Lang (3), Y. Nicklisch (1), S. Haupt (1), S. Hietzke (2).

BSV Grün-Weiß Finsterwalde II - Elsterwerdaer SV 28:24 (13:16). Der BSV Grün-Weiß II hat sein erstes Heimspiel in dieser Saison gegen den Tabellenzweiten aus Elsterwerda gewonnen. Dabei lag der ESV zur Pause noch mit 16:13 vorn. Eine sehr deutliche Ansprache und taktische Umstellungen in der Pause brachten die Wende zugunsten der Sängerstädter. Mit der besten Leistung der aktuellen Serie wurde der Rückstand in eine Führung umgewandelt. Bemerkenswert war, dass beim BSV vier Spieler der A-Jugend zum Einsatz kamen.

BSV Finsterwalde: Tor: G. Fiedler, E. Rosenheinrich. Feld: G. Winkler, S. Hartwich, T. Kohl (4), S. Möbius (1), D. Zikoll (5), R. Kurtz (9), H. Schmidt, F. Semt (2), M. Görner, M. Richter (5), A. Paul (2), N. Eichstädt.

HC Bad Liebenwerda II - TSV Empor Dahme 25:28 (14:12). Nach zwei Auswärtssiegen in Folge hat der HCL II gegen Empor Dahme den ersten Heimsieg angestrebt. In den letzten 50 Sekunden beim 25:26 und eigenem Ballbesitz war der auch drin, jedoch wurde der Angriff viel zu schnell abgeschlossen und der HC lief noch in zwei unnötige Gegenstöße.

HCL: Tor: Ch. Winter, O. Jahn. Feld: P. Zieris (6), M. Karl (4), N. Manig (3), St. Buchner (3), M. Nürbchen (3), P. Olbrich (3), T. Jurgk (2), J. Petzold (1), F. Beyer, Ch. Stehli, St. Kreißig, M. Wanitschka.