ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:51 Uhr

Bittere Heimschlappe in hektischem Spiel

Frauen-Kreisliga Dahme/Fläming. SSV 1950 Nonnendorf – SC Ajax Eichwalde 1:2 (0:1). Die Gäste stellten sich als äußerst zweikampfstark, aggressiv und schnörkellos vor. tla1

Das Spiel verlief oft hektisch. Davon ließen sich auch die Gastgeberinnen anstecken.

Nach einem schnell ausgeführten Freistoß scheiterte Diana Seitz an der reaktionsschnellen Keeperin (10.). Statt einer sicheren Führung im ersten Abschnitt gerieten die SSV-Spielerinnen nach 20 Minuten in Rückstand. Per Abstauber traf Victoria Völker, nachdem zuvor Anna Liepack noch hervorragend pariert hatte. Nach 30 Minuten wurde ein Versuch von Juliane Baer von der Torlatte aufgehalten. Das Spiel wurde zunehmend hektischer. Zu Beginn des zweiten Abschnittes drängten die Gastgeberinnen auf den Ausgleich und wurden belohnt. In ihrem ersten Frauenspiel traf die 16-jährige Joana Richter ebenfalls per Abstauber zum umjubelten 1:1. Doch schon im Gegenzug hatten die Gäste die große Führungschance. Hier parierte Anna Liepack hervorragend gegen die frei durchgelaufene Stürmerin. Kampfgeist kann dem SSV nicht abgesprochen werden, aber die Mannschaft kam irgendwie nicht ins Spiel. Und nach 53 Minuten geriet sie erneut in Rückstand. Nonnendorf drängte anschließend auf den Ausgleich. Doch dieser sollte einfach nicht fallen, denn die Gäste-Keeperin verhinderte ein weiteres Gegentor mit guten Paraden.