| 02:47 Uhr

Aufbau fackelt Torfeuerwerk ab

Bluno/Laubusch (rechts) ist diesmal leer ausgegangen.
Bluno/Laubusch (rechts) ist diesmal leer ausgegangen. FOTO: wml1
Altliga. Königswarthaer SV – SpG Bluno/Laubusch 2:0 (0:0). Die SpG wurde nach einer spielbestimmenden Anfangsphase der Gastgeber stärker und hatte zwei gute Chancen durch Kalauka und Wogawa. wml1

In den ersten zehn Minuten von Hälfte zwei fand die SpG jedoch keine Ordnung und wurden sofort mit zwei schnellen Gegentoren zum Endstand bestraft.

DJK Blau-Weiß Wittichenau - HSV 1919 I (Einheit) 1:2 (0:0). Die Wittichenauer sind auch am zweiten Spieltag gegen den neuen Tabellenführer HSV Einheit leer ausgegangen. Bis zur Halbzeit gestaltete sich das Spiel ausgeglichen. Mit einem schönen Freistoß von David Schön trafen die Gäste nach der Pause zur Einheit-Führung. Per Elfmeter kam Marco Bulang zwar zum Ausgleich, doch nach schöner Vorarbeit von Henry Schluck auf den langen Pfosten konnte Michael Marschalleck zum 2:1-Siegtreffer für die Zusestädter einköpfen.

HSV 1919 II (Aufbau) - ESV Lok Hoyerswerda 7:1 (6:0). Ein richtiges Schützenfest haben die Männer von Aufbau Hoyerswerda in der ersten Halbzeit gegen den ESV Lok gefeiert. Allein Lars Thiel schoss vor der Pause vier Tore. Den Ehrentreffer erzielte Falk Sitte zum 7:1.