| 02:37 Uhr

ASC-Athleten in Cottbus ganz vorn

Cottbus. Einen guten Start in das neue Wettkampfjahr haben Finsterwaldes ASC-Talente beim stark besetzten Hallenmeeting in Cottbus hingelegt. Mit neun Medaillen im Gepäck kehrte das Team in die Sängerstadt zurück. jsu1

Akzente setzte einmal mehr Ina Palm (W 13), die sowohl im Sprint über 60m (8,39s) als auch im Weitsprung (4,85m/Bestleistung) souverän siegte. Über 60m Hürden (10,99s) holte sie Bronze. Auch die Berg-Zwillinge Justin und Norman (beide W 10) sammeln weiter fleißig Medaillen. Norman Berg kam im Weitsprung auf 3,85m (Bestleistung/1. Platz) und über 50m (8,25s) zu Bronze. Justin Berg wurde über 50m (8,20s) sowie im Weitsprung (3,72m) Zweiter. Franzi Lehmann (WJB) reichten 11,70m für den Sieg im Kugelstoßen. Celine Laue (WJA) holte über 200m (27,34s) Silber. Ein paar Hundertstel im Sprint und wenige Zentimeter im Weitsprung fehlten Nils Neumann (MJA), Emma Prach (W 11) und Till Balzer (M 10) zur Spitze. Vivien Berg und Isabel Herrmann (beide W 14) belegten bei starker Konkurrenz Plätze im Mittelfeld.

Die Leistungen der Sängerstädter lassen für die kommenden Hallenmeisterschaften auf ein gutes Abschneiden hoffen.