| 02:44 Uhr

Adler beweisen in Gnaschwitz Moral

Kreisoberliga Westlausitz.. Die Wittichenauer Adler sind nach einem harten Kampf als jubelnder 3:1 (1:1)-Sieger vom Platz in Doberschau gegangen. wml1

Die Wittichenauer Adler wussten, das Gnaschwitz an ihnen in der Tabelle vorbeiziehen wollten. Und die Hausherren kamen auch besser in Fahrt. Jedoch war es Wittichenaus Frank Popella, der in der 8. Minute einen schnellen Konter nutzte und zur Führung für Blau-Weiß einschoss. Der Treffer brachte jedoch nicht die erhoffte Ruhe in das Wittichenauer Spiel. Nein, Gnaschwitz wurde immer stärker und drängte auf das 1:1. In der 38. Minute wurden die Bemühungen durch Maik Fließbach belohnt.

Im Pausengespräch ermahnte DJK-Coach Adamowicz seine Männer, Ruhe zu bewahren und nicht zu nervös zu agieren. Die Ansprache kam an. In Hälfte zwei bewiesen die Männer Moral und behielten die nötige Gelassenheit. Bereits eine Minute nach Wiederanpfiff setzte Paul Graf mit dem 1:2 ein Zeichen. Im weiteren Verlauf hatten die Wittichenauer richtig gute Chancen, den Sack komplett zuzubinden, doch erst in der Nachspielzeit sorgte Marcus Thomas mit dem 1:3 für grenzenlosen Jubel bei den mitgereisten Fans.

DJK Blau-Weiß Wittichenau: Michael Kliemank, Benjamin Pohl, Alexander Lohan, Sebastian Müller, Martin Sauer (87. Tino Schapals), Frank Popella, Marcus Thomas, Maik Nicolaides, Waldemar Adamowicz, Paul Graf, Norbert Kubaink.