| 02:57 Uhr

Abschlussdoppel sorgt für Erfolg

1. Bezirksliga. Die Gastgeber haben sich anfangs schwer getan. Die Gäste präsentierten sich stark, schließlich benötigen sie im Abstiegskampf noch jeden Zähler. Für Wiednitz gewannen zunächst lediglich Kramer/Baumert in vier knappen Sätzen. Hingegen blieben Noack/Schwarz und Hottas/Wiesner ohne Erfolg. Mario Kramer/trt

In den ersten sechs gespielten Einzeln wurden in jedem Paarkreuz die Punkte geteilt. In der zweiten Einzelrunde setzte sich Kramer mit 11:9 durch und glich aus (5:5). Erst mit zwei Siegen durch Noack und Pötschke führte der Gastgeber erstmals in diesem umkämpften Vergleich. Beim Stand von 7:7 sollte es André Wiesner vorbehalten sein, durch einen Erfolg über Abwehrspieler Kahl Wiednitz das Unentschieden abzusichern. Schließlich setzten sich Kramer/Baumert mit 3:1 Sätzen durch.

Mit nunmehr 18:14 Punkten haben die Wiednitzer Tischtennisspieler ein ausgeglichenes Punktekonto vor den noch verbleibenden Spielen sicher. Somit sollte einem gelungenen Saisonabschluss nichts mehr im Wege stehen.

Wiednitz: Kramer (3), Baumert (1), Noack (2), Pötschke (1), Hottas (1), Schwarz, Wiesner (1)