ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:40 Uhr

14 Gubener erzielen 14 Medaillenplätze

Senftenberg. Bei den Lausitzer Meisterschaften haben 14 Gubener 14 Medaillen mit nach Hause gebracht. Am erfolgreichsten war Gina-Sophie Poloni (W 12), die im Hochsprung mit 1,36m siegte und mit einer Weite von 4,13m im Weitsprung den 2. Platz belegte. red/swr

Im 60m-Hürdenlauf siegte Charlot Bursch (W 12) in 10,74sec und erkämpfte sich im Hochsprung mit 1,30m den 3. Platz. Eine Woche zuvor erkämpfte sie sich bei den Landesmeisterschaften im Vierkampf Platz drei. Anna Heinrich (W 14) holte sich zwei 2. Plätze: im Weitsprung mit 4,73m und im 60m-Hürden-Sprint in 10,57sec. Carolin Pulm (W 15) sprang mit 1,46m im Hochsprung auf den 2. Platz und verpasste im 60m-Hürden-Sprint knapp das Podium. Esther Sophie Blankenhagen (W 15) stieß die Kugel 9,16m weit (3. Platz). Im 300m-Lauf verpasste sie das Podium.

Justine Lange (W 11) lief über 800m mit einer Zeit von 3:05,7min auf den 2. Platz, genauso wie Johanna Herow (W 9) über 50m in 8,43sec. Zoe-Chayenne Schenk holte zwei 3. Plätze: mit 11,46sec über 60m-Hürden und im Hochsprung mit 1,20m. Als einzige männliche Unterstützung erkämpfte Leon Schneider (M 11) im 50m-Sprint sowie über die 60m-Hürden in 11,40 sec jeweils den 3. Platz. Im Hochsprung sprang er über 1,20m und somit auf den 2. Platz. Julia-Chantal Müller (W 11) verpasste im 800m-Lauf das Podium. Mit einer hervorragenden Weite im Weitsprung (4,94m) verpasste Gina-Marie Schade (W 15) das Podium, so wie im Kugelstoßen. Auch Lucy Gärtner (W 12), Julia Gumprecht (W 15) und Anne Rietschel (WJU 18) glänzten mit ihren Leistungen, vefehlten jedoch das Treppchen.