| 02:34 Uhr

130 Fahrer treffen sich auf Hänchener Weinberg

Am Sonntag nehmen die Motocross-Sportler wieder den Hänchener Weinberg unter die Räder.
Am Sonntag nehmen die Motocross-Sportler wieder den Hänchener Weinberg unter die Räder. FOTO: dpa
Hänchen. Am Sonntag gibt es auf der Hänchener Motocross-Strecke wieder Sport vom Feinsten. Der Lausitzer Club ist Gastgeber für die Internationale Deutsche Meisterschaft. Marion Hirche / jul1

Da wo einst vermutlich Reben für edlen Tropfen reiften, knattern nun schon seit fast 50 Jahren Motoren von Motocross-Maschinen. An diesem Sonntag ist es wieder soweit: Der MSC Hänchen ist Gastgeber für die Internationale Deutsche Motocross-Meisterschaft in der Open-Klasse. Für die Läufe auf dem Hänchener Weinberg haben sich rund 130 Fahrer angemeldet. Die vergangenen Tage nutzten die Vereinsmitglieder, um die Strecke zu präparieren. Mittlerweile sind alle Absperrzäune platziert, Strohballen wurden verteilt und ausgerichtet. Allerdings ist die Streckenpostenmannschaft noch nicht ganz komplett. Wer sich dafür interessiert, kann sich unter g.grabia@freenet.de bewerben. Die Verpflegung ist natürlich gewährleistet und es gibt auch eine kleine Aufwandsentschädigung.

Die technischen Vorbereitungen sind also schon gut vorangekommen.

Die Veranstaltung verspricht spannenden Sport. Interessant wird es, ob sich die großen Motorräder aufgrund der nicht einfachen Streckenführung gegen die kleineren Zweitakter durchsetzen. Über die Zeit haben ganz sicher auch die kleineren Maschinen eine Chance.

Die Tore zur Veranstaltung öffnen um 8.30 Uhr, das erste Training startet um 9.15 Uhr. Fünf Stunden später gibt es den ersten Wertungslauf. Bereits um 13 Uhr wird die Landesmeisterschaft der Senioren durchgeführt.

Im Rahmenprogramm ist nicht nur an das leibliche Wohl gedacht, sondern es gibt auch Verkaufsstände und Angebote für Kinder. So kann sich der Nachwuchs im Quadfahren testen.