ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:52 Uhr

Eishockey
Vorteil Füchse? Crimmitschau muss Spiel nachholen

Charly Jahnke (l.) will mit den Füchsen noch an Crimmitschau vorbeiziehen.
Charly Jahnke (l.) will mit den Füchsen noch an Crimmitschau vorbeiziehen. FOTO: Thomas Heide
Weißwasser. Füchse-Konkurrent Crimmitschau muss die ausgefallene Partie gegen Bietigheim nachholen. Diese Entscheidung gab die DEL2 am Sonntagmittag bekannt. Für Weißwasser könnte es zum doppelten Vorteil werden. Von Frank Noack

Diese Nachricht dürfte die Lausitzer Füchse in ihrem Heimspiel heute gegen die Bayreuth Tigers (17 Uhr) zusätzlich beflügeln. Die ausgefallene Partie Eispiraten Crimmitschau gegen die Bietigheim Steelers wird am kommenden Dienstag nachgeholt, teilte die DEL2 am Sonntagmittag mit.

Damit ist gewährleistet, dass der Kampf um Platz 10 und damit den vorzeitigen Klassenerhalt auf sportlichem Weg entschieden wird. Crimmitschau bekommt die Punkte also nicht kampflos am grünen Tisch zugesprochen. Derzeit haben die Füchse zwei Zähler Rückstand auf Crimmitschau.

Nach Angaben der DEL2 ergab das Ermittlungsverfahren gegen Bietigheim, dass eine schuldhafte verspätete Anreise des Tabellenführers am Freitag nicht vorlag. Der Mannschaftsbus der Steelers wurde auf dem Weg nach Crimmitschau von der Autobahnpolizei Heilbronn angehalten und durfte seine Fahrt nicht fortsetzen. Ein Ersatzbus konnte nicht zeitnah zur Verfügung gestellt werden, um rechtzeitig in Crimmitschau anzukommen.

In der Mitteilung der DEL2 heißt es: „Die Bietigheim Steelers sind nach Prüfung des Fahrtenschreibers pünktlich losgefahren. Es liegt kein Verstoß gegen §12 (3) der Spielordnung vor. Die Steelers hätten im Vorfeld nicht erkennen können, dass es bei dem Transport zu solchen Schwierigkeiten hätte kommen können.“ Aus diesem Grund wurde das Spiel auf Dienstag um 20 Uhr neu terminiert.

Füchse-Geschäftsführer Dirk Rohrbach erklärt auf RUNDSCHAU-Nachfrage: „Die erhoffte und sportlich fairste Entscheidung ist eingetroffen. Der Zeitpunkt ist aus meiner Sicht auch für alle Beteiligten sehr wichtig, um die heutigen Partien mit Klarheit anzugehen. Wichtig ist nach wie vor, den Fokus auf unsere restlichen Spiele zu legen, um die Möglichkeit zum Erreichen der Pre Playoffs zu erhöhen.“

Für Weißwasser könnte diese Neuansetzung nicht nur aus psychologischer Sicht zum Vorteil werden. Denn Crimmitschau muss in der entscheidenden Woche eine zusätzliche Partie bestreiten, die Kraft kosten wird. Die Hauptrunde endet am kommenden Wochenende.

Weißwasser kann heute zumindest vorübergehend auf Rang 10 klettern. Voraussetzung dafür ist ein Heimsieg gegen Bayreuth und eine Niederlage der Eispiraten Crimmitschau im Auswärtsspiel bei den Wölfen Freiburg.