| 19:12 Uhr

Eishockey
Swinnen und Bohac sagen den Füchsen ab

Dennis Swinnen war Topscorer der Füchse.
Dennis Swinnen war Topscorer der Füchse. FOTO: Thomas Heide
Weißwasser. Eishockey-Zweitligist ist in Kontakt mit den beiden Leistungsträgern der Vorsaison - bislang ohne Erfolg. Von Frank Noack

Die Lausitzer Füchse wollen sich an diesem Freitag ausgerechnet gegen den Erzrivalen Eislöwen Dresden (Beginn um 19.30 Uhr) aus der sportlichen Krise in der DEL2 schießen. Weißwasser liegt auf Tabellenplatz 11 und damit auf einem Playdown-Rang.

Angesichts des schwachen Saisonstarts der Mannschaft von Trainer Hannu Järvenpää wird unter den Fans im Fuchsbau längst über Verstärkungen diskutiert. Zwei Namen sind dabei immer wieder zu hören: Dennis Swinnen und Dominic Bohac. Beide gehörten in der vergangenen Saison zu den Leistungsträgern. Nach der Spielzeit 2016/17, als die Füchse in die Playoffs gestürmt waren, wechselten beide in die DEL.

Fakt ist: Die Weißwasseraner Verantwortlichen stehen zwar in Kontakt mit Swinnen und Bohac, eine Rückholaktion wird es vorerst aber nicht geben. „Beide wollen sich in der DEL durchsetzen und können sich eine Rückkehr derzeit nicht vorstellen“, erklärt Geschäftsführer Dirk Rohrbach auf Nachfrage der RUNDSCHAU. In der vergangenen Woche hat sich Rohrbach das Heimspiel von Kooperationspartner Eisbären Berlin gegen die Wild Wings Schwenningen angeschaut, um bei den Gästen auch die Chancen auf eine Rückkehr von Bohac auszuloten – ohne Erfolg. Der 27-jährige Verteidiger kam dabei als Stürmer in der vierten Reihe zum Einsatz. In der laufenden Saison hat Bohac sieben von 13 Partien bestritten.

Auch bei Dennis Swinnen (24/ERC Ingolstadt) beißen die  Füchse auf Granit. Der Topscorer der vergangenen Saison war zunächst durch eine Verletzung gehandicapt. Inzwischen hat er neun Partien für Ingolstadt auf seinem Konto.

Den befristeten Vertrag mit Verteidiger Marius Nägele (23) hatten die Füchse am Dienstag vorzeitig aufgelöst. Nägele geht zum EV Duisburg in die Oberliga. Der ebenfalls befristete Vertrag von Stürmer Artur Tegkaev (27) soll verlängert werden. Die Füchse besitzen eine einseitige Option. Rohrbach: „Artur hat unsere Erwartungen erfüllt.“

Dennis Swinnen
Dennis Swinnen FOTO: Thomas Heide
Dominik Bohac
Dominik Bohac FOTO: Thomas Heide