| 02:39 Uhr

Schwere Füchse-Aufgabe beim letzten Heimtest

Füchse-Trainer Hannu Järvenpää
Füchse-Trainer Hannu Järvenpää FOTO: Heide
Weißwasser. Vor dem letzten Testspiel vor heimischer Kulisse stellt sich Weißwassers Trainer Hannu Järvenpää auf ein schweres Stück Arbeit für seine Lausitzer Füchse ein. Am Samstag trifft der Eishockey-Zweitligist um 18.30 Uhr auf den polnischen Erstliga-Aufsteiger Naprzód Janów. jal

Järvenpää erklärte in einer Füchse-Mitteilung: "Janów ist eine interessante Aufgabe. Wir haben ja schon im vergangenen Jahr gegen sie gespielt. Inzwischen sind sie Meister geworden und aufgestiegen." Der Finne fügt an: "Nach dem, was ich so gesehen habe, haben sie sich mit Spielern aus der tschechischen Extraliga und auch der zweiten tschechischen Liga verstärkt. Wir stellen uns auf einen harten Kampf ein."

Die Füchse haben für dieses Spiel im Fuchsbau die Eintrittspreise reduziert: Alle Erwachsenen zahlen nur fünf Euro. Kinder, Jugendliche beziehungsweise schwerbeschädigte Personen 2,50 Euro. Die Sta dionkasse öffnet laut Mitteilung um 17 Uhr.

Die Saison in der DEL2 beginnt für die Lausitzer Füchse am 17. September gegen Freiburg. Zuvor bestreiten sie aber noch drei Testspiele in Ungarn.