| 02:39 Uhr

Neu in der neuen Saison: Von Regelwerk bis Fan-Shop

Weißwasser. Die Lausitzer Füchse gehen nicht nur mit einer weitgehend neuen Mannschaft in die neue Saison der DEL2. Auch für die Weißwasseraner Fans gibt es einige neue Dinge auf und neben dem Eis zu beachten. Frank Noack

Die RUNDSCHAU gibt einen Überblick.

Neue Schiris: Auch in der DEL2 wird jetzt wieder nach dem Vier-Mann-System gepfiffen. Das heißt, es gibt bei jedem Spiel zwei Hauptschiedsrichter und zwei Assistenten. "Dies ist gemessen am internationalen Standard in Profiligen das richtige Zeichen und eine positive Entwicklung", sagt DEL2-Geschäftsführer René Rudorisch. Bisher wurde meistens im Drei-Mann-System gepfiffen. Es gab also nur einen statt zwei Hauptschiedsrichter.

Neue Regeln: Geändert wurde die Auslegung beim Schlittschuhtor. Wenn ein Spieler einen Treffer mit dem Schlittschuh erzielt, wird künftig nur noch dann abgepfiffen, wenn dabei eine deutliche Kick bewegung vorliegt. Modifiziert wurde zudem die Regelung beim sogenannten hohen Stock. Eine große Strafe plus automatischer Spieldauerdisziplinarstrafe wird nur noch im Falle eines vorsätz lichen oder gezielten hohen Stocks mit Verletzungsfolge ausge sprochen. Ansonsten gibt es eine doppelte kleine Strafe (2+2).

Neuer Fanshop: Vor der Halle wird es künftig einen Fanshop geben. Dort sollen schon im September Tickets, Fanartikel und eishockeyspezifische Artikel, also Ausrüstung für Hobby- und Nachwuchsteams, erhältlich sein. Geschäftsführer Dirk Rohrbach: "Hockeytown Weißwasser ohne einen Fanshop ist für mich nicht vorstellbar."