| 02:38 Uhr

Nach Bruneteau-Schock hoffen Füchse auf Hayes

Verteidiger Nick Bruneteau (großes Bild/r.) gehört zu den Leistungsträgern bei den Füchsen. Er fällt wegen einer Knieverletzung aus. Stürmer Jeff Hayes steht vor dem Comeback.
Verteidiger Nick Bruneteau (großes Bild/r.) gehört zu den Leistungsträgern bei den Füchsen. Er fällt wegen einer Knieverletzung aus. Stürmer Jeff Hayes steht vor dem Comeback. FOTO: Thomas Heide
Weißwasser. Diese Nachricht ist ein Schock für die Lausitzer Füchse! Sie müssen voraussichtlich sechs Wochen auf Nick Bruneteau verzichten. Der Weißwasseraner Topverteidiger hat sich eine Knieverletzung zu gezogen. Dafür steht Jeff Hayes vor dem Comeback – eventuell schon an diesem Wochenende. Frank Noack

In der Tabelle der DEL2 halten sich die Lausitzer Füchse seit dem Saisonstart vor gut vier Wochen zwar konstant im oberen Drittel auf. In Sachen Personal ist die laufende Spielzeit dagegen eine Berg- und Talfahrt. Die jüngste Hiobsbotschaft er eilte die Füchse am Mittwochmittag, als die Diagnose bei Topverteidiger Nick Bruneteau feststand: Knieverletzung! Der US-Boy fällt voraussichtlich sechs Wochen aus. Für die Personal planungen von Trainer Hannu Järvenpää ist das einerseits ein Schock. Denn Bruneteau, der in der Saisonvorbereitung an die Eisbären Berlin ausgeliehen war, gehört zu den Leistungsträgern im Team. Andererseits sind es "nur" sechs Wochen, die er pausieren muss. Nach Auskunft der Ärzte ist keine Operation notwendig. "Die Verletzung soll konservativ behandelt werden", teilen die Füchse mit.

Weitere Details der Verletzung wurden nach den in Berlin durchgeführten Untersuchungen nicht genannt. Immerhin handelt es sich offenbar nicht um einen Kreuzbandriss, wie zwischenzeitlich auch befürchtet wurde.

Trotzdem wird Nick Brunetau natürlich an allen Ecken und Enden fehlen - auch an diesem Wochenende. Am Freitag ist Weißwasser beim Aufsteiger EHC Freiburg zu Gast (Beginn um 20 Uhr). Am Sonntag steht im heimischen Fuchsbau das Duell gegen den EC Bad Nauheim auf dem Programm (17 Uhr).

Immerhin könnte mit dem lange verletzten Jeff Hayes (27) ein anderer Kontingentspieler in den Kader zurückkehren. Der Stürmer aus Kanada bekam in der Vorbereitung einen Puck ins Gesicht und zog sich mehrere Brüche zu. "Jeff befindet sich auf gutem Weg. Wir hoffen, dass er schon an diesem Wochenende wieder spielen kann. Die Entscheidung über einen Einsatz wird aber erst kurzfristig fallen", sagt Füchse-Sprecher Andreas Friebel auf RUNDSCHAU-Nachfrage. Für Hayes wäre es der erste Pflichtspieleinsatz in dieser Saison.

Mit Jakub Svoboda hatte sich ein weiterer Spieler aus dem Ausland in der Vorbereitung verletzt. Die Füchse holten deshalb den Finnen Taneli Maasalo und statteten ihn mit einem Vier Wochen-Vertrag aus. Maasalo wurde in dieser Woche allerdings wieder verabschiedet.

Die nächste Baustelle auf den Kontingentpositionen steht bereits ins Haus. Denn der Vertrag von Topscorer Roope Ranta läuft Anfang November aus.