| 02:39 Uhr

Füchse-Verteidiger Kania erleidet Kieferprellung

Weißwasser. Gute Nachrichten für die Lausitzer Füchse und Jakub Kania: Der Verteidiger durfte nach seiner Gesichtsverletzung inzwischen das Krankenhaus in Weißwasser wieder verlassen. Der Tscheche war am Sonntag im Spiel gegen die Eispiraten Crimmitschau von einem gegnerischen Schläger im Gesicht getroffen worden. Frank Noack

Dabei zog sich Kania nach Vereins angaben "eine Prellung des Oberkiefers zu. Vier Zähne wurden zudem fast abgebrochen. Inzwischen konnte alles wieder gerichtet werden". Bei den Partien an diesem Wochenende muss der Ver teidiger noch pausieren. Die Füchse spielen am Freitag bei Meister Frankfurt (19.30 Uhr) und am Sonntag gegen Bietigheim (17 Uhr).