ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:24 Uhr

Eishockey
Füchse feiern wichtigen Derbysieg

Weißwasser. Bei den Eispiraten Crimmitschau gelingt am Sonntag ein verdientes 3:1.

Die Lausitzer Füchse haben das Sachsen-Derby am Sonntagabend bei den Eispiraten Crimmitschau mit 3:1 gewonnen. Nach einem torlosen ersten Drittel legten die Gäste im zweiten Spielabschnitt den Grundstein zum wichtigen Auswärtssieg. Zunächst traf Hayes nach Vorlage von Ranta (26.) Dann legte Hayes für Ranta auf, der das 2:0 erzielte (33.). Den Eispiraten gelang durch Walsh der Anschluss (37.). Doch ansonsten erspielten sich die Gäste durchaus Vorteile.

Im letzten Drittel drängte dann Crmmitschau auf den Ausgleich. Doch Franzreb zeigte sich als sicherer Rückhalt und entschärfte einige gute Möglichkeiten des Gastgebers. Eine Minute vor dem Ende erlöste Hayes sein Team mit dem dritten Treffer und machte damit den Auswärtssieg perfekt.

Damit rehabilitierte sich das Team auch für die 3:4-Niederlage am Freitagabend gegen die Kassel Huskies, die einen Rückschlag im Kampf um die Pre-Playoffs in der DEL2 darstellte. Dabei waren die Gastgeber nach fünf Siegen aus den zurückliegenden sechs Spielen vor 2112 Zuschauern mit viel Selbstvertrauen in dieses Heimspiel gegangen. Kassel kam zwar als Tabellenfünfter nach Weißwasser, hatte aber drei Niederlagen in Folge kassiert.

Am Freitagabend resümierte Füchse-Coach Robert Hoffmann: „Unglückliche Niederlage? Das würde ich nicht sagen. Im zweiten Drittel war es insgesamt zu wenig. Wir waren immer einen Schritt zu spät. Im letzten Drittel haben wir Charakter gezeigt und hatten endlich mehr Schüsse aufs Tor. Meine Jungs haben gekämpft bis zum letzten Schuss – das ist das Positive.“