ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:06 Uhr

Transfers und Gerüchte in Weißwasser
Lausitzer Füchse haben schon zwei Neuzugänge verpflichtet

 Bleibt Anders Eriksson (2.v.l.) doch noch ein Jahr im Fuchsbau? Keeper Olafr Schmidt (3.v.l.) zieht es zu einem anderen DEL2-Club.
Bleibt Anders Eriksson (2.v.l.) doch noch ein Jahr im Fuchsbau? Keeper Olafr Schmidt (3.v.l.) zieht es zu einem anderen DEL2-Club. FOTO: Thomas Heide
Weißwasser. Bei Eishockey-Zweitligist Lausitzer Füchse gehen die Personalplanungen für die kommende Saison in der DEL2 voran. Am Mittwoch will Füchse-Geschäftsführer Dirk Rohrbach beim Sponsorenabend weitere Einzelheiten verraten. Die Gerüchte sprießen schon.

Klar ist jetzt schon: Clarke Breitkreuz (27 Jahre) und auch Philipp Kuschel (21), der als „Fuchs des Jahres“ geehrt worden ist, haben gültige Verträge fürs kommende Spieljahr. Rohrbach verrät: „Es gibt drei weitere Spieler aus unserem Kader, die Verträge für die nächste Saison haben.“ Die will er am Mittwoch den Unterstützern des Clubs exklusiv verraten. Zudem haben die Weißwasseraner auch schon zwei weitere Neuzugänge verpflichtet, so Rohrbach. Deren Namen sollen aber erst später verkündet werden.

Derweil halten sich im und um den Fuchsbau weitere Gerüchte um jene Spieler, die mit den Füchsen nach einer tollen Saison im Playoff-Viertelfinale am ESV Kaufbeuren gescheitert waren.

Dem Vernehmen nach werden wohl alle Kontingentspieler Weißwasser verlassen, den Abgang von Topscorer Jeff Hayes (29) hatte Rohrbach gegenüber der RUNDSCHAU schon bestätigt. Leise Hoffnungen gibt es noch, dass Anders Eriksson (34) eine dritte Saison im Fuchsbau bleiben könnte. Rohrbach wollte das vor dem Sponsorenabend am Mittwoch ebenso wenig kommentieren, wie jene Gerüchte, die besagen, dass Oliver Granz (21) und Feodor Boiarchinov (25) ihre Verträge in Weißwasser verlängert haben.

Einem anderen Gerücht jedoch erteilte Rohrbach eine klare Absage: Der kanadische Angreifer Nathan Burns (25), der beim Oberligisten Saale Bulls Halle in dieser Saison 31 Tore und 52(!) Vorlagen verbucht hat, habe zwar unterschrieben – aber bei einem anderen DEL2-Club, so der Füchse-Geschäftsführer.

Torhüter Olafr Schmidt (23) zieht es indes wohl zu einem anderen DEL2-Club, Ravensburg und Bietigheim sollen um ihn buhlen. Jordan George (28) würde nach RUNDSCHAU-Informationen gern mit Füchse-Coach Corey Neilson weiterarbeiten, wird aber auch mit den Löwen Frankfurt in Verbindung gebracht.

Die Frankfurter spielen derzeit im Playoff-Halbfinale um den Einzug ins DEL2-Endspiel. Die Löwen führen gegen die Eislöwen Dresden mit 3:0 und könnten mit einem Sieg am Dienstagabend bereits das Finale klarmachen.Ravensburg führt in der Serie gegen Kaufbeuren mit 2:1.