ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 09:32 Uhr

Berlin
Irritationen um den Abgang des Bayern-Teams

Berlin. Der Abgang der Bayern-Stars nach der 1:3-Niederlage im DFB-Pokalfinale gegen Eintracht Frankfurt hat für Irritationen gesorgt. Die meisten Spieler verschwanden mit ihren Silbermedaillen in der Kabine des Berliner Olympiastadions und wohnten der Siegerehrung für Eintracht Frankfurt nicht bei.

Das trug ihnen vor allem in den sozialen Netzwerken den Vorwurf ein, unfaire Verlierer zu sein. Bayerns Trainer Jupp Heynckes sprach von einem "Missverständnis". Kein Offizieller habe die Münchner darauf hingewiesen, dass sie im Stadion-Innenraum bleiben sollten. "Wenn ich es gewusst hätte, hätte ich meine Spieler natürlich aufgefordert, im Stadion zu bleiben", sagte der Trainer. Sein Spieler Sandro Wagner soll auf dem Weg in die Kabine die Silbermedaille in die Zuschauer geworfen haben.

(RP)