| 13:25 Uhr

Verletzter Schlüsselspieler
THW-Trainer Gislason rät Duvnjak zu Verzicht auf EM

Kiels Trainer Alfred Gislason (l) spricht mit dem verletzten Domagoj Duvnjak. Foto: Annegret Hilse
Kiels Trainer Alfred Gislason (l) spricht mit dem verletzten Domagoj Duvnjak. Foto: Annegret Hilse FOTO: Annegret Hilse
Kiel. Trainer Alfred Gislason vom THW Kiel hat seinem verletzten Weltklasse-Handballer Domagoj Duvnjak zum Verzicht auf die EM im Januar in seinem Heimatland Kroatien geraten. dpa

„Das Schlaueste wäre es für alle Beteiligten, er würde bei der EM gar nicht spielen“, sagte der 58-Jährige im Interview dem Fachmagazin „Handballwoche“.

Für die Verletzungen des Welthandballers von 2013 sieht er die Schuld auch beim kroatischen Verband. Der Trainer und die Verantwortlichen dort nehmen „keine Rücksicht auf die Verletzungsgeschichte von Duvnjak“, kritisierte der Isländer deutlich. Es ist äußerst unwahrscheinlich, dass die Kroaten im Januar freiwillig auf ihren Schlüsselspieler verzichten würden. „Die wissen: Wenn sie keine Medaille holen, werden alle rausgeschmissen. Das hat bei denen Tradition“, sagte Gislason.

Duvnjak fehlt dem in dieser Saison kriselnden Rekordmeister bereits seit Monaten wegen einer Patellasehnenverletzung. Gislason rechnet im Dezember mit dem Comeback, schon im Januar steht dann die Europameisterschaft an.

THW-Kader

Duvnjak-Profil auf der THW-Homepage

Gislason-Profil auf der THW-Homepage