| 11:16 Uhr

Neu-Bundestrainer
Erster Lehrgang der Handballerinnen unter Coach Groener

Henk Groener ist neuer Trainer der deutschen Handball-Frauen. Foto: Sebastian Gollnow
Henk Groener ist neuer Trainer der deutschen Handball-Frauen. Foto: Sebastian Gollnow FOTO: Sebastian Gollnow
Stuttgart. Mit runderneuertem Kader starten die deutschen Handballerinnen ins Jahr 2018. dpa

Nach der mit dem Achtelfinal-Aus enttäuschend verlaufenen WM im eigenen Land trifft sich das Nationalteam vom 11. bis 14. Februar im nordrhein-westfälischen Kamen-Kaiserau erstmals unter dem neuen Bundestrainer Henk Groener zu einem Lehrgang. Dort soll mit 22 Spielerinnen die Basis für die kommenden Spiele in der Qualifikation für die EM im Dezember in Frankreich gelegt werden.

„Wir freuen uns auf diese erste gemeinsame Etappe und sind neugierig darauf, die Spielerinnen in der Nationalmannschaft zu erleben“, sagte Groener, der Nachfolger von Michael Biegler ist. „Wir haben eine zum Großteil neue Mannschaft, deshalb werden wir viel über taktische Elemente sprechen“, sagte der Niederländer. „Wir wollen unser Spiel vor allem auf der Abwehr aufbauen und das Umschaltspiel verbessern, um mehr leichte Tore im Gegenstoß zu erzielen.“

Die Deutschen treffen in der EM-Quali voraussichtlich am 21. März in Stuttgart und drei Tage später in San Sebastián auf Spanien. Die Spanierinnen führen die Qualifikationsgruppe 6 mit 4:0 Punkten an, Deutschland steht mit 3:1 Zählern auf dem zweiten Platz. Die ersten beiden Teams qualifizieren sich für die Europameisterschaft.

Handball-Frauen auf DHB-Seite

EM-Qualifikation