ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 10:12 Uhr

Hamburg
Handball: Liga-Chef rüffelt Top-Teams Flensburg und Kiel

Hamburg. Nach dem erneuten Champions-League-K.o. der deutschen Top-Teams hat sich Liga-Präsident Uwe Schwenker einen Rüffel nicht verkneifen können. "Auch die Klubs müssen ihre Hausaufgaben machen", sagte Schwenker, nachdem zuvor der THW Kiel und die SG Flensburg-Handewitt das Final-Four in Köln Ende Mai verpasst hatten.

Ob die Schwergewichte ihre Hausaufgaben denn machen? "Nächste Frage", sagte Schwenker nur. Zum zweiten Mal in Folge findet der Kampf um die Krone in der Königsklasse ohne einen deutschen Klub statt, der Ruf der angeblich stärksten Liga der Welt steht auf dem Spiel. Der "Wettbewerb fordert unsere Klubs und uns dazu auf, in Zukunft wieder Schritt zu halten", sagte Schwenker, der Kiel als Manager groß gemacht hatte.

(sid)