ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 10:07 Uhr

Golf in Houston
Kaymer legt soliden Auftakt bei Masters-Generalprobe hin

Martin Kaymer in Houston auf der Suche nach dem Ball.
Martin Kaymer in Houston auf der Suche nach dem Ball.
Exklusiv | Houston. Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer ist nach seiner vierwöchigen Verletzungspause solide in die Houston Open gestartet. Der 33-Jährige aus Mettmann spielte bei der Generalprobe für das Masters wie Alex Cejka eine 70er-Auftaktrunde.

Beide Profis belegten mit zwei Schlägen unter dem Platzstandard vorerst den 72. Rang. Knapp die Hälfte der 144 Spieler konnte am Donnerstag (Ortszeit) die erste Runde im Golf Club Houston nicht beenden. Starke Regenfälle hatten in der Nacht den Par-72-Platz unter Wasser gesetzt und damit für eine zweistündige Verzögerung des Turnierstarts gesorgt.

Zum Zeitpunkt des Abbruchs wegen Dunkelheit führte Sam Ryder (-8) aus den USA das mit sieben Millionen Dollar dotierte PGA-Turnier im US-Bundesstaat Texas an. Der deutsche Profi Stephan Jäger (-5) lag auf dem geteilten zehnten Platz. Beide müssen am Freitagmorgen (Ortszeit) ihre Runde noch zu Ende spielen.

Für Kaymer ist es der erste Wettkampf, nachdem er sich Ende Februar beim Turnier in Palm Beach Gardens am rechten Handgelenk verletzt hatte. Die Houston Open dienen dem zweimaligen Major-Sieger als Vorbereitung für das Masters in der kommenden Woche im Augusta National Golf Club.

(dpa)