| 02:37 Uhr

Wer setzt sich die Krone auf?

Philipp Barnack setzte sich hier in der Vorrunde gegen den Senftenberger FC durch. Die Nummer 10 der Briesker E1-Junioren geht mit seiner Mannschaft am Samstag in der Sporthalle des Luckauer Gymnasiums als Mitfavorit in die Endrunde.
Philipp Barnack setzte sich hier in der Vorrunde gegen den Senftenberger FC durch. Die Nummer 10 der Briesker E1-Junioren geht mit seiner Mannschaft am Samstag in der Sporthalle des Luckauer Gymnasiums als Mitfavorit in die Endrunde. FOTO: Marco Kloss/mkl1
Das bevorstehende Wochenende steht ganz im Zeichen der Nachwuchskicker. In Elsterwerda und Luckau spielen die Fußballer nicht nur ihre Hallenkreismeister aus, sondern kämpfen auch um die heiß begehrten Tickets für die Landesmeisterschaftsvorrunden. Marco Kloss / mkl1

A-Jugend

In Elsterwerda steht am Samstag ab 13 Uhr die zweite Vorrundengruppe an. Zwei der drei Plätze, die für die Endrunde reichen, scheinen vergeben. Die SpG TSG Lübben/Rot-Weiß Luckau, aktueller Landesklasse-Primus der Südstaffel, und Brieske/Senftenberg wollen sich keine Blöße geben und den Einzug in die Finalrunde perfekt machen. Die Kreisligisten von Eintracht Lauchhammer, Alemannia Altdöbern und der SpG Schipkau/Senftenberger FC wollen aber ein gehöriges Wort um Platz drei mitsprechen. Diesen möchte Preußen Elsterwerda ebenfalls einfahren, liegt man in der Kreisliga doch auf einem starken zweiten Platz.

C-Jugend

Am Sonntag ab 13 Uhr suchen in Luckau die C-Jugendmannschaften ihren Hallenkreismeister und schauen dabei schon mit einem Auge in Richtung der Hallen-Landesmeisterschaftsvorrunden in der nächsten Woche. Ausschließlich der Kreismeister darf zur Vorrunde reisen und dem FSV Brieske/Senftenberg folgen, der bereits vorqualifiziert ist. Im Gymnasium Luckau streiten Preußen Elsterwerda, die BSG Chemie Schwarzheide, die TSG Lübben, der VfB Herzberg, die TSG Lübbenau und die SpG Sängerstadt um den Titel des Kreismeisters 2017.

D-Jugend

"Aus sechs mach drei" heißt die Formel zur Vorrunde der Landesmeisterschaften im D-Juniorenbereich. Neben dem Kreismeistertitel geht es in Luckau auch um eine gute Position für die Vorrundengruppen. Während der Erst- und Drittplatzierte eine kurze Anreise nach Spremberg haben, muss der Vizekreismeister nach Ludwigsfelde. Am Sonntag ab 9 Uhr erwartet die Zuschauer ein ausgeglichenes Teilnehmerfeld mit dem FC Bad Liebenwerda als Favoriten. Der FSV Brieske/Senftenberg I und II kann mit beiden Mannschaften nicht in Topbesetzung antreten, hofft aber dennoch auf eine sehr gute Platzierung. Mit dem Goyatzer SV, der SG Schönewalde/Schlieben und der SpVgg Finsterwalde sind die weiteren Mannschaften keinesfalls chancenlos.

E-Jugend

Während der FSV Brieske/Senftenberg und Blau-Weiß Lubolz als Favorit antreten, sind die Kreisligisten von Brieske II, Rot-Weiß Luckau und der SG Züllsdorf keinesfalls zu unterschätzen. Die beiden favorisierten Landesliga-Teams wollen sich auch die Qualifikation für die Landesmeisterschaften sichern. Am Samstag ab 13 Uhr rollt der Ball - ebenfalls in der Sporthalle des Luckauer Gymnasiums.

F-Jugend

Den Auftakt zur Endrunde begehen die F-Junioren am Samstag ab 9 Uhr an der Berste. Nach spannenden Vorrunden setzte sich ein spannendes Teilnehmerfeld für die Endrunde zusammen. Aus dem Altkreis Senftenberg reisen die BSG Chemie Schwarzheide, der FSV Lauchhammer und Brieske/Senftenberg in die Gartenstadt. Die Fahne des Altkreises Elbe-Elster hält die SpG Schlieben/Schönewalde hoch und aus dem Spreewald reisen die favorisierten Grün-Weißen aus Lübben und der SSV Alemannia Altdöbern nach Luckau.

FuPa Brandenburg ist mit Live-Tickern bei den vier Endrundenturnieren vor Ort!