| 02:47 Uhr

Trebendorfer sind die besten Ü 40-Budenzauberer des Kreises

Diese Trebendorfer haben vor den eigenen Fans den Turniersieg gefeiert (von links): Tilo Niems, Thomas Schimko, Jens Starke, Thomas Pangratz und Siebenmeterkiller sowie Kapitän René Kraink.
Diese Trebendorfer haben vor den eigenen Fans den Turniersieg gefeiert (von links): Tilo Niems, Thomas Schimko, Jens Starke, Thomas Pangratz und Siebenmeterkiller sowie Kapitän René Kraink. FOTO: privat
Trebendorf. Neun Teams haben sich am Sonntag in Trebendorf getroffen, um die 10. Ü 40-Hallenmeisterschaft des Fußballverbandes Oberlausitzs (FVO) für den Nordbereich auszutragen. red/blu

23 spannende, kämpferische, aber immer faire Turnierspiele wurden in zwei Vorrunden absolviert, bevor der Sieger ermittelt wurde. Im Finale unterlagen die Grauen Wölfe der Ü 40-Auswahl des Gastgebers SV Fortuna Trebendorf erst im Siebenmeterschießen. Der Turniersieger steigerte sich von Spiel zu Spiel. René Kraink im SVT-Kasten wurde zudem zum Siebenmeterkiller.

Turnierendstand:

Goldmedaille: SV Fortuna Trebendorf Ü40

Silbermedaille: Graue Wölfe WSW

Bronzemedaille: 1. Rothenburger SV

4. Platz: SV Fortuna Trebendorf Ü50

5. Platz: Findlinge Boxberg I

6. Platz: NSV Krauschwitz

7. Platz: Findlinge Boxberg II

8. Platz: SV Fortuna Trebendorf Ü60

9. Platz: SV Blau Weiß Kromlau.