| 18:50 Uhr

Fußball
Torhüter Müller Mann des Tages in Liga drei

Leipzig. Tom Müller raste nach seinem Ausgleich-Treffer in der Nachspielzeit in die Fankurve des Halleschen FC und ließ sich von Mitspielern, Offiziellen und Anhängern gebührend feiern. Beim 1:1 seines HFC beim FC Rot-Weiß Erfurt hatte der Torhüter mit einem sehenswerten Kopfball mit der letzten Aktion des Spiels getroffen. Als erst vierter Torhüter in der Geschichte der 3. Liga. Vor ihm hatten schon Hans-Jörg Butt vom FC Bayern München II (2009), der Jenaer Carsten Nulle (2010) und Mark Flekken vom MSV Duisburg (2016) Torhüter-Tore markiert.

Der erst 19 Jahre alte Müller war am 13. Spieltag der 3. Liga der Mann des Tages. Nicht nur wegen seines Treffers. Schon nach 12 Minuten hatte er einen Elfmeter von Erfurts Christoph Menz pariert. „Wahnsinn. Es kommt nicht alle Tage vor, dass man in einem Spiel einen Elfmeter hält und dann auch noch ein Tor erzielt“, sagte Müller.