ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:44 Uhr

Gelb-Rot gegen Petersen
Stieler darf in dieser Saison nicht mehr pfeifen

Frankfurt/Main. Schiedsrichter Tobias Stieler (Hamburg) wird in dieser Saison kein Bundesligaspiel mehr leiten. Einen entsprechenden Bericht der "Bild"-Zeitung bestätigte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) auf Nachfrage des Fachmagazins "kicker".

Schiedsrichter Tobias Stieler (Hamburg) wird in dieser Saison kein Bundesligaspiel mehr leiten. Einen entsprechenden Bericht der "Bild"-Zeitung bestätigte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) auf Nachfrage des Fachmagazins "kicker".

"Es ist korrekt, dass er bis zum Saisonende von der Schiedsrichter-Kommission des DFB nicht mehr angesetzt wird", hieß es in der Stellungnahme.

Stieler hatte den Freiburger Stürmer Nils Petersen im Punktspiel bei Schalke 04 (2:0) am 31. März mit Gelb-Rot vom Platz geschickt. Das Bundesgericht des DFB hatte die erste Gelbe Karte und damit auch den Platzverweis allerdings annulliert, weil Petersen diese Verwarnung nicht gesehen haben soll und sie laut Urteil daher "nicht ordnungsgemäß" ausgesprochen worden sei.

Stieler hatte bei der Verhandlung des DFB-Bundesgerichts eine Aussage verweigert.

(sid)