ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:29 Uhr

Regensburg - Darmstadt 0:3
Darmstadt hat Klassenerhalt wieder in der Hand

Regensburg. Bundesliga-Absteiger SV Darmstadt 98 kann den Fall in die Drittklassigkeit wieder aus eigener Kraft verhindern. Am vorletzten Spieltag der 2. Bundesliga gewannen die Lilien bei Jahn Regensburg 3:0 (1:0) und stehen erstmals in der Rückrunde auf einem Nichtabstiegsplatz.

Bundesliga-Absteiger SV Darmstadt 98 kann den Fall in die Drittklassigkeit wieder aus eigener Kraft verhindern. Am vorletzten Spieltag der 2. Bundesliga gewannen die Lilien bei Jahn Regensburg 3:0 (1:0) und stehen erstmals in der Rückrunde auf einem Nichtabstiegsplatz.

Joevin Jones (29.), Dong-Won Ji (68.) und Tobias Kempe (73.) trafen für die zum zehnten Mal in Folge ungeschlagenen Darmstädter, die bei einem Heimsieg am kommenden Sonntag gegen Erzgebirge Aue den direkten Klassenerhalt und bei einem Remis zumindest die Relegation sicher hätten. Für Aufsteiger Regensburg zerschlug sich hingegen die letzte kleine Hoffnung auf den Sprung auf Relegationsplatz drei.

Jones, Nationalspieler von Trinidad und Tobago, sorgte in einer bis dahin unspektakulären Partie mit einem direkt verwandelten Freistoß für die Führung der Gäste. Nach der Pause startete Jahn furios und verpasste mehrmals knapp den Ausgleich. Bei der besten Chance traf Regensburgs Kapitän Marco Grüttner (50.) den Pfosten. Danach fand Darmstadt aber wieder in die Spur.

(sid)