| 02:55 Uhr

Siegen die Knappen wieder mit 4:0?

Einen jederzeit ungefährdeten klaren Sieg fuhr der Senftenberger FC gegen den SV Golßen ein. Der SFC-Spieler Stanley Witte flankte hier den Ball in den gegnerischen Strafraum. Jetzt steht für die Seestädter das Derby gegen Chemie Schwarzheide auf dem Programm.
Einen jederzeit ungefährdeten klaren Sieg fuhr der Senftenberger FC gegen den SV Golßen ein. Der SFC-Spieler Stanley Witte flankte hier den Ball in den gegnerischen Strafraum. Jetzt steht für die Seestädter das Derby gegen Chemie Schwarzheide auf dem Programm. FOTO: str1
Senftenberg. Durch einen eingeplanten Nachholspieltag hat ein Großteil der Mannschaften aus dem Fußballkreis am Wochenende spielfrei. Marco Kloss/mkl1

Die Teams können sich für die Schlussphase der Saison noch einmal ausruhen. Die Landesspielklassen und die Kreisoberliga treten dagegen zu einem regulären Spieltag mit spannenden Paarungen an.

Landesliga Süd. Mit dem Remis in Guben hat sich für die Briesker Mannschaft in der Tabelle wenig geändert. An diesem Wochenende reist die aktuell abstiegsgefährdete Mannschaft vom MSV Rüdersdorf zur Elsterkampfbahn. In spannenden Spielen duellierten sich die Teams stets in engen Partien. Gut in Erinnerung blieb den Anhängern des FSV das letzte Heimspiel gegen Rüdersdorf: Ein deutliches 4:0 stand am Ende für die Knappen zu Buche.

Landesklasse Süd. Spannende Begegnungen erwarten die Zuschauer in der Landesklasse Süd. Der FSV Lauchhammer möchte nach neun Spielen ohne Sieg endlich wieder einen vollen Erfolg feiern. Nach der deutlichen Hinrundenniederlage in Altdöbern sinnt die Mannschaft von René Bartsch auf Revanche und will die Alemannen besiegen. Der SV Großräschen kam beim VfB Cottbus deutlich unter die Räder und möchte gegen den VfB Herzberg einen Sieg einfahren, um Platz 2 in der Tabelle nicht aus den Augen zu verlieren.

Beim Spitzenreiter Grün-Weiß Lübben ist die Mannschaft von Eintracht Lauchhammer zu Gast. Sie will nach dem Remis in der Vorwoche für eine Überraschung sorgen. Die noch ungeschlagenen Lübbener beabsichtigen ihrerseits, mit einem Sieg den nächsten Schritt Richtung Landesliga-Aufstieg zu beschreiten.

Kreisoberliga Südbrandenburg. Alle Augen sind am Sonnabend nach Finsterwalde gerichtet. Es steht das Traditionsderby der beiden Sängerstadt-Mannschaften an. Die SpVgg. möchte die aktuell gute Form nutzen und bei der Hertha drei Punkte entführen. Am Sonntag kommt es dann zum Duell zwischen Hohenleipisch II (Tabellenplatz 2) und Blau-Weiß Vetschau (Tabellenführer). Für Lok Calau besteht am Sonnabend die große Chance, die Abstiegsränge zu verlassen. Ein Sieg gegen schwächelnde Askanen aus Schipkau scheint durchaus möglich. Eintracht Ort-rand hofft auf den Einsatz einiger genesener Spieler und will gegen Germania Ruhland einen Heimsieg feiern. Groß Beuchow konnte in der Rückrunde bisher fast in jedem Spiel überzeugen und sollte auch beim VfB Klettwitz sämtliche drei Punkte mitnehmen können.

Die BSG Chemie Schwarzheide erwartet mit dem Senftenberger FC einen alten Bekannten und beabsichtigt einen wichtigen Heimsieg. Die Statistik der letzten drei Spiele gegeneinander spricht dabei aber deutlich für die Kreisstädter, die alle Partien gegen die Chemiker gewinnen konnte.