| 02:58 Uhr

Platzherren bleibt das Glück versagt

Kreisoberliga Oberlausitz.. Nach 95 Minuten haben die Stahl-Jungs erneut ohne Punktgewinn auf dem holprigen Rasen am Erlichthof gestanden. Nach den knappen Heimpleiten gegen Löbau, Weißwasser und Trebendorf wollten die Männer um Kapitän Marco Holz diesmal mehr. Erbo Nass

Doch nach fünf Minuten stand es zum Entsetzen der Gastgeber bereits 0:1. Der frühe Rückstand hinterließ Spuren: Viele Ungenauigkeiten im Aufbauspiel sowie Einzelaktionen verhinderten ein Herausspielen von Tormöglichkeiten. Der FCO stand sicher im Abwehrverbund.

Nach 20 Minuten "FCO-Herrschaft" brachte der erste gelungene Stahl-Angriff den Ausgleich. Alex Ullrich verlängerte per Kopf einen langen Ball von Arek Nowak. Lukasz Szynke entwischte der Gästeabwehr und bezwang Markus Poley im FCO-Kasten. Als beide Teams auf den Pausenpfiff warteten, vertändelten die Gastgeber den Ball vor dem Strafraum. Mahmutagic wurde nicht energisch genug gestört und erzielte die erneute Führung für die Gäste.

Die zweite Hälfte begann verhalten. Rietschen kämpfte verbissen um den Ausgleich. Immer wieder wurden Angriffe der Hausherren durch taktische Fouls unterbunden und Zeit geschunden. Die einzig nennenswerte Aktion der Gäste im zweiten Abschnitt war ein Freistoß von Hensel, der knapp am Pfosten vorbeiging. Die Stahl-Elf hatte durch Hennig, Divis, Walter und Holz beste Einschussmöglichkeiten. Allerdings blieben diese ungenutzt.

Rietschen: Mersiovsky, Holz, Nowak, Brezar, Rose (60. Kambor), Walter, Ullrich, Czorny, Szynke, Hennig, Divis