| 19:06 Uhr

Russlands Fußball-Chef
Mutko warnt Fans vor Euphorie über Russlands WM-Gruppe

Witali Mutko, Russlands stellvertretender Ministerpräsident und Präsident des Russischen Fußballverbandes, gibt nach der Auslosung ein Interview. Foto: Christian Charisius
Witali Mutko, Russlands stellvertretender Ministerpräsident und Präsident des Russischen Fußballverbandes, gibt nach der Auslosung ein Interview. Foto: Christian Charisius FOTO: Christian Charisius
Moskau. Nach der WM-Gruppen-Auslosung hat der russische Fußball-Chef Witali Mutko seine Landsleute vor zu großer Euphorie gewarnt. „Man sollte nicht fantasieren“, betonte Mutko im Moskauer Kremlpalast. dpa

Russlands Sbornaja habe bei vergangenen Turnieren oft einen schweren Start gehabt, sagte er der Agentur Interfax zufolge. Er verwies auf die EM 2012, als Russland gegen England 1:1 gespielt und anschließend zwei Partien verloren hatte.

WM-Gastgeber Russland trifft im Sommer 2018 in Gruppe A auf Saudi-Arabien, Ägypten und Uruguay. Russische Agenturen bezeichneten dies als vergleichsweise einfache Gruppe.

„Es ist schwierig, Vorhersagen zu machen“, sagte Vizeregierungschef Mutko, der zugleich Fußball-Verbandschef ist. Die Teams in der Gruppe seien gleichwertig, „alle Mannschaften haben eine Chance“.

Nationaltrainer Stanislaw Tschertschessow gab sich ebenfalls zurückhaltend. „Ich kenne keine dieser Mannschaften, wir haben nie gegen sie gespielt“, sagte er der Agentur R-Sport zufolge. Die WM findet vom 14. Juni bis 15. Juli 2018 in elf russischen Städten Stadt. Es ist die erste Weltmeisterschaft in dem Riesenreich.

FIFA-Homepage zur WM-Auslosung

FIFA-Homepage zu den Auslosungs-Töpfen

WM-Spielplan

WM-Reglement

Team-Profile auf FIFA-Homepage

DFB-Homepage zu den Auslosung-Töpfen

Deutsche Länderspielbilanz gegen alle bisherigen Gegner

FIFA-Infos zu WM-Tickets