| 12:16 Uhr

Nach Kreuzbandriss
Leipzigs Halstenberg erfolgreich operiert

Marcel Halstenberg wurde am linken Knie operiert. Foto: Jan Woitas
Marcel Halstenberg wurde am linken Knie operiert. Foto: Jan Woitas FOTO: Jan Woitas
Leipzig. Fußball-Nationalspieler Marcel Halstenberg ist erfolgreich am Knie operiert worden. „Auch diese OP ist gut verlaufen“, schrieb der Abwehrspieler von Bundesligist RB Leipzig auf seiner Instagram-Seite. dpa

Zudem teilte der 26-Jährige, der sich vor einer Woche das linke Kreuzband gerissen hatte, ein Foto aus dem Krankenbett in Regensburg. Dort waren zuvor auch schon Lukas Klostermann, der sich im September 2016 das Kreuzband gerissen hatte, und Bernardo behandelt worden.

Neuzugang Ademola Lookman trainierte am Donnerstagvormittag erstmals mit der Mannschaft. RB hatte den 20 Jahre alten Angreifer kurz vor Schluss des Transferfensters am Mittwochabend verpflichtet. Er kommt auf Leihbasis vom englischen Erstligisten FC Everton. Zuvor war der Transfer des 16-jährigen Umaru Embalo vom portugiesischen Spitzenclub Benfica Lissabon zu Leipzig überraschend noch geplatzt.

Lookmann soll vor allem auf der linken offensiven Außenbahn spielen. Damit ist er eine weitere Alternative für den verletzten Emil Forsberg, der an einer verschleppten Bauchmuskelzerrung leidet. Wann Forsberg wieder auflaufen kann, ist nach wie vor unklar.

Daten und Fakten zu RB Leipzig auf bundesliga.de

Informationen auf RB-Homepage

RB Leipzig bei Twitter

RB Leipzig bei Facebook

RB Leipzig bei Instagram

Neuigkeiten auf RB-Homepage

Halstenberg Instagram

RB-Video Lookman